Schweizermesser für Weltenbummler

X-Server und Shell-Tools für Windows

09.07.2013 Egal, ob Sie den Umstieg von Windows auf Linux erst planen, während der Umstiegsphase noch in beiden Welten zu Hause sind oder ohnehin abwechselnd unter Linux und Windows arbeiten, leistet ein X-Server für Windows gute Dienste – wie z. B. MobaXterm.

Der Umstieg auf Linux schließt auch bei perfekt konfiguriertem Desktop erste Kontakte mit der Linux-Shell und elementaren Kommandozeilenbefehlen ein. In einem älteren Artikel haben wir GOW (GNU on Windows) vorgestellt, mit dem Sie unter Windows vorab mit Linux-Befehlen experimentieren können [1]. Einen ähnlichen Zweck erfüllt Cygwin [2], eine Programmsammlung, die wichtige Linux-Tools unter Windows bereitstellt. Eine der interessantesten Cygwin-Portierungen ist Cygwin/X, ein X-Server, den auch das Tool MobaXterm [3] nutzt.

Der auch als Portable-Variante verfügbare X-Server für Windows ermöglicht es unter anderem, Windows-PCs mit mächtigen Linux-Kommandozeilentools zu verwalten. MobaXterm stellt damit zum Beispiel Linux-Administratoren, die gelegentlich auch Windows-Rechner pflegen, eine vertraute Umgebung zur Verfügung. Auf der anderen Seite profitieren aber auch potenzielle Linux-Einsteiger von dem mächtigen Werkzeug, weil Sie sich so auf Ihrem Windows-Rechner gefahrlos mit den Möglichkeiten der Linux-Shell und mit den wichtigsten Tools vertraut machen können.

Darüber hinaus stecken unter der schicken Oberfläche von MobaXterm zahlreiche nützliche Remote-Tools, von denen Sie beim Umstieg profitieren, und dank der eingebauten Plug-in-Architektur gibt es viele nützliche Erweiterungen.

MobaXterm installieren

MobaXterm bietet wesentlich mehr als eine Linux-Shell und die unter Linux üblichen Shell-Tools für Windows: Die einfach installierbare msi-Datei enthält einen vollständigen integrierten X-Server, ein Tab-fähiges Terminal mit Unix-/Linux-Kommandos (ls, cd, cat, sed, grep, awk,

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist nur für Mitglieder der LinuxCommunity zugänglich, die ein Archiv-Abo der Zeitschrift EasyLinux besitzen. Das Archiv-Abonnement kostet zusätzlich zum Printabo 1 Euro pro Monat und bietet vollen Online-Zugriff auf sämtliche EasyLinux-Artikel, Chat-Workshops und das exklusive LC-Klubforum.

Falls Sie bereits Abonnent eines Archiv-Abos sind, melden Sie sich bitte über das Login-Menü an.

Um ein Archiv-Abonnement abzuschließen, bestellen Sie dieses bitte in unserem Online-Shop.

EasyLinux-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift EasyLinux finden Sie im Archiv.

Tip a friend    Druckansicht beenden Bookmark and Share
Kommentare