Tipp: Neue Dolphin-Tricks für KDE 4.10

In der KDE-Version 4.10 sind auch eine Reihe eher unspektakuläre, aber dennoch nützliche Funktionen in den Dateimanager Delphin eingeflossen. Sie können zum Beispiel in der aktuellen Dolphin-Version die Symbolgröße der Orte in der Seitenleiste verändern. Sie müssen dazu nur mit rechts auf das gewünschte Icon klicken und den neuen Kontextmenü-Eintrag Symbolgröße auswählen (Abbildung 8).

Abbildung 8: Die Symbolgröße für die Orte in der Seitenleiste können Sie verändern.

Tipp: KDE-Menü-Editor

Würden Sie gerne Anordnung und Bezeichnung der im KDE- oder KickOff-Menü vorhandenen Anwendungen beeinflussen? Neben dem Deinstallieren nicht benötigter Anwendungen steht dazu seit eh und je der KDE-Menü-Editor zur Verfügung. Sie können den Menü-Editor durch Eingabe von kmenueditor in der Konsole oder in ein mit [Alt]+[F2] geöffnetes Schnellstartfenster öffnen oder im KickOff-Suchfeld kmenu eintippen.

Mit dem Tool durchsuchen Sie dann die Baumstruktur der im Menü eingetragenen Programme und passen die Verknüpfungen nach Ihren Vorstellungen an. Haben Sie eine Anwendung links im Navigationsbereich gefunden und markiert, können Sie rechts im Reiter Allgemein den Namen im Startmenü, das Icon, die angezeigte Beschreibung, einen Kommentar und den eigentlichen Befehl zum Starten der Anwendung überarbeiten (Abbildung 9). Letzteres bietet sich z. B. an, wenn Sie eine Anwendung mit bestimmten oder anderen als den Standardparametern starten möchten.

Abbildung 9: Im KDE-Menü-Editor ändern Sie die Programmeinträge im Startmenü.

Direkt darunter können Sie durch Setzen von Häkchen bestimmen, ob die Anwendung im Systemabschnitt der Kontrollleiste angezeigt werden und ob beim Starten der Anwendung eine Rückmeldung erfolgen soll.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • KDE 4.11.2 und Unity 7 im Vergleich
    Wer unter Linux arbeitet, der hat bekanntlich die Wahl zwischen mehreren Desktopumgebungen. Doch wie einsteigertauglich sind diese? In unserem Artikel vergleichen wir zwei sehr unterschiedliche Vertreter: KDE mit seiner Funktions- und Konfigurationsvielfalt und Canonicals minimalistischen Unity-Desktop.
  • KDE-Tipps
    Mit [Alt-Tab] blättern Sie durch die Liste geöffneter Fenster – auf allen Linux-Desktops und unter Windows. Dem wäre eigentlich nicht viel hinzuzufügen, würde KDE hier nicht seinem Ruf gerecht und mit zahlreichen zusätzlichen Features glänzen. In unseren 20 Tipps steht "K" in "KDE" darum für "Konfigurierbar".
  • KDE-Tipps
    KDE bietet mit dem Suchdienst Nepomuk einen "semantischen Desktop". Wir stellen die wichtigsten Nepomuk-Features vor, von denen auch Sie in Zukunft profitieren können. Daneben gibt es Tipps zu Konqueror, Kwallet und GTK-Programmen.
  • KDE-Tipps
    KDEs Standarddateimanager ist Dolphin. Den Vorgänger Konqueror (aus KDE 3) gibt es trotzdem noch, und mit Krusader macht eine weitere Alternative das Trio komplett. Wir stellen Tipps zum Dateimanagement vor.
  • KDE-Tipps
    Programme, Tools, schickes Look & Feel – das alles und noch mehr bietet KDE seinen Benutzern. Bei dieser Vielfalt fällt es oft schwer, die passenden Optionen und Schalter zu finden. Die KDE-Tipps schaffen Abhilfe und verraten dieses Mal unter anderem, wie Sie das Fenster-Handling optimieren und Skripte per Mausklick ausführen.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_02

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Konsole / Terminal in Linux Mint 17.1 deutsch
Dirk Resag, 09.05.2015 23:39, 12 Antworten
Hallo an die Community, ich habe vor kurzem ein älteres Notebook, Amilo A1650G, 1GB Arbeitsspe...
Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...