Netzwerkeinstellungen und Mac-Adresse

Das Funktionieren der bisher gezeigten Schritte setzt voraus, dass die Netzwerkeinstellungen Ihres Druckers zu den Einstellungen Ihres Netzwerks bzw. Routers passen. Ist das der Fall, können Sie die benötigte Mac-Adresse leicht über das Netz oder das Webinterface des Druckers ermitteln. Anderenfalls müssen Sie zunächst die Netzwerkeinstellungen Ihres Druckers anpassen. Um das über das eingebaute Webinterface tun zu können, muss das Netz aber bereits funktionieren, ein klassisches "Henne-Ei"-Problem, weshalb Sie nicht umhin kommen, die Netzwerkeinstellungen des Druckers zumindest einmal manuell über dessen Display und die Steuertasten des Geräts vorzunehmen.

Haben Sie die Netzwerkeinstellungen Ihres Druckers anhand dessen Dokumentation angepasst oder ist DHCP voreingestellt, finden Sie seine Mac-Adresse auch über das Netzwerk heraus. Sie können dazu beispielsweise das mitgelieferte Webinterface (Abbildung 9) oder das Webinterface Ihres Routers (Abbildung 10) verwenden, der in den WLAN-Einstellungen auf Wunsch die Mac-Adressen aller identifizierten WLAN-Geräte anzeigt.

Abbildung 9: Das im Drucker eingebaute Webinterface liefert unter anderem auch die Mac-Adresse.
Abbildung 10: Auch das Webinterface des Routers kennt die Mac-Adressen der angeschlossen WLAN-Geräte.

Datenbankeintrag erzwingen

Wird bei Ihnen der WLAN-Anschluss des Druckes trotz erfolgreicher Installation des Herstellertreibers nicht erkannt, ist Ihnen der beschriebene Aufwand des manuellen Registrierens aber zu groß, hilft es, den Drucker vorab einmal am USB-Anschluss zu installieren. Das bewirkt, dass KDE die Treiberdatenbank aktualisiert. Die Einträge bleiben auch erhalten, wenn Sie den USB-Drucker anschließend wieder entfernen. Installieren Sie den Drucker danach über den WLAN-Anschluss, sollte der passende Datenbankeintrag bereits vorhanden sein.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

EL 01/2016: Daten sichern und synchronisieren

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...