Tipp: Evolution: Daten sichern und wiederherstellen

Das Gnome-Mailprogramm legt seine Einstellungen, die Mails, heruntergeladenen News, das Adressbuch, die Kalender und so weiter sämtlich in versteckten Ordnern im eigenen Home-Verzeichnis unterhalb von ~/.config/evolution und ~/.local/share/evolution ab. Sie könnten diese Verzeichnisse von Hand sichern oder in automatischen Backups erfassen, Evolution bietet aber eine eigene Funktion zum Sichern und Wiederherstellen an, die sich auch anbietet, um die Konfiguration und die Daten auf einen anderen Rechner umzuziehen.

Um ein Backup zu erstellen, rufen Sie im Menü Datei den Punkt Evolution-Daten sichern. Im folgenden Dateiauswahldialog dürfen Sie einen Speicherort festlegen und den vorgeschlagenen Namen der Sicherung verändern. Das Programm schlägt von sich aus einen Namen vor, der das aktuelle Datum enthält. Als Dateiformat verwendet das Programm ein komprimiertes tar.gz-Archiv.

Ähnlich einfach klappt die Wiederherstellung: Über Datei / Evolution-Daten wiederherstellen und Auswahl eines solchen tar.gz-Archivs lesen Sie alles wieder ein. Zusätzlich beantworten Sie in diesem Fall eine Sicherheitsabfrage, ob Sie wirklich fortfahren wollen. Sie haben hier noch einmal die Möglichkeit, den Vorgang abzubrechen.

Glossar

TTF

Die Abkürzung steht für TrueType Font. Es handelt sich um einen Standard zur Schriftdarstellung auf Bildschirmen und Druckern. TrueType-Schriften stehen unter Windows, OS X und auch Linux zur Verfügung. Einige davon landen bereits bei der Installation der Distribution auf der Platte, andere rüsten Sie nach. Dazu suchen Sie einfach im Paketmanager nach Paketen, die ttf am Anfang des Namens enthalten.

Infos

[1] Guru-Training zu Zugriffsrechten: Heike Jurzik, "Zutritt verboten!", EasyLinux 12/2005, S. 78 ff., http://www.easylinux.de/2005/12/078-chmod/

[2] Artikel zu Cron und at: Heike Jurzik, "Punktlandung", LinuxUser 02/2006, S. 94 ff., http://www.linux-community.de/artikel/9812

[3] Artikel zur Steuerung von Prozessen: Hans-Georg Eßer, "Prozesse im Griff", EasyLinux 04/2008, S. 122 ff., http://www.easylinux.de/2008/04/122-guru/

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. Wir stellen regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor. In dieser Ausgabe lesen Sie Tipps zu Gnome Do, Gnome Schedule und Baobab, zu Netzwerkdruckern und zur Arbeit mit Fenstern.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor. Seit Ausgabe 01/2012 zeigen wir Tricks für die dritte Generation des Desktops: die Gnome Shell.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 03/2015: Distributionen im Test

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 0 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 5 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...
PCLinuxOS lässt sich nicht installieren
Arth Lübkemann, 09.07.2015 18:53, 6 Antworten
Hallo Leute, ich versuche seit geraumer Zeit das aktuelle PCLinuxOS KDE per USB Stick zu insta...
Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt