Fazit

iOS und Linux lassen sich sich nicht als Traumpaar beschreiben, aber zumindest ein bisschen Zusammenarbeit ist möglich. Wer Mails, Kontakte und andere Daten zwischen Linux-PC und Apple-Handy synchron halten möchte, kann auf beiden Geräten dasselbe Konto einrichten. Über Google funktionieren sogar Kontaktsynchronisation und Kalenderabgleich. Mit Linux-Programmen, welche die Bibliothek libimobiledevice nutzen, lassen sich einige Funktionen aktueller iOS-Geräte nutzen, ein ganz großes Manko ist jedoch die Tatsache, dass Musik sich von Linux aus nicht auf Apple-Geräte mit der aktuellsten iOS-Version kopieren lässt.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare
ganz so, wie beschrieben ist es nicht !!!
Ziergras (unangemeldet), Mittwoch, 25. Juni 2014 11:01:29
Ein/Ausklappen

Seid IOS 7.0.6 funktioniert das libimobiledevice bei mir überhaupt nicht mehr, das Gerät ist zwar in der Geräteverwaltung sichtbar, aber lässt sich nicht einbinden.
Da es aber, wie bereits erwähnt VMware gibt, ist es kein Problem. So könnt Ihr IPAD to PCcopy von Xilisoft (Shareware) oder ITOOLS (kostenlos) verwenden. Das ITunes muss natührlich wegen der Datenbanken installiert werden. So lassen sich Videos und auch Musik ganz bequem über diesen beiden Programme syncronisieren.


Bewertung: 209 Punkte bei 99 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zur Publikation

EL 01/2016: Daten sichern und synchronisieren

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 8 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...