Home / EasyLinux / 2013 / 01 / Tipps und Tricks zu Gnome

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Gnome-Tipps

Tipps und Tricks zu Gnome

Tipp: Sitzungsverwaltung für GEdit

Der Standardtexteditor des Gnome-Desktops bietet über das Paket gedit-plugins zahlreiche Erweiterungen. Nach der Installation und einem Neustart des Editors finden Sie die neuen Add-ons über Bearbeiten / Einstellungen auf dem Reiter Plugins. Sie aktivieren eine Erweiterung, indem Sie mit der Maus die Checkbox vor dem Namen anklicken. Einige der Einträge bieten zudem Schaltflächen, um weitere Informationen zum Plug-in abzurufen oder es einzurichten.

Wenn Sie auch zu den Leuten gehören, die im Editor mehrere Tabs geöffnet haben, weil Sie parallel an mehreren Dokumenten arbeiten, dann ist die Sitzungverwaltung besonders praktisch. Das zugehörige Add-on heißt Sitzungsspeicherung. Nach dem Aktivieren und einem Neustart des Texteditors wählen Sie aus dem Menü Datei / Gespeicherte Sitzungen zunächst den Punkt Die aktuelle Sitzung speichern und vergeben einen Namen für die Session. Über den kleinen Pfeil neben dem Feld Sitzungsname suchen Sie eine vorhandene aus oder geben alternativ einen neuen Namen ins Feld ein.

Über Datei / Gespeicherte Sitzungen öffnen Sie auch bereits gespeicherte Sessions. GEdit merkt sich nicht nur die geöffneten Dateien und die Reihenfolge der Tabs, sondern auch die Zeilennummer, in der Sie zuletzt gearbeitet haben. Um eine vorhandene Sitzung zu löschen, rufen Sie den Menüpunkt Datei / Gespeicherte Sitzungen / Gespeicherte Sitzungen verwalten auf.

Tipp: Empathy: Adium-Themes verwenden

Der Instant Messenger Empathy ist ein wahrer Alleskönner – mit diesem Programm chatten Sie in zahlreichen Netzwerken gleichzeitig und nutzen bei einigen Anbietern sogar VoIP (Voice over IP) bzw. Videochat. In der Voreinstellung bietet die Anwendung vier schlichte Themes, die das Erscheinungsbild betimmen. Eine Möglichkeit, den Look einzustellen und eine Vorschau davon zu betrachten, erhalten Sie über den Konfigurationsdialog (Bearbeiten / Einstellungen, Reiter Erscheinungsbilder).

Reichen die im Drop-down-Menü Chat-Erscheinungsbild angebotenen Varianten nicht aus, installieren Sie einfach ein Theme für das Programm Adium [2]: Diesen Multi-Protokoll-Client setzen viele Mac-Besitzer ein, und entsprechend viele Oberflächen stehen zur Verfügung. So installieren und nutzen Sie ein Adium-Theme für den Gnome-Instant-Messenger:

  1. Öffnen Sie ein Fenster des Dateimanagers Nautilus und schalten Sie über die Tastenkombination [Strg]+[H] die Anzeige für versteckte Dateien und Verzeichnisse ein. Das sind solche, die mit einem Punkt beginnen. Wechseln Sie in den Ordner .local/share in Ihrem Home-Verzeichnis.
  2. Erstellen Sie dort über Datei / Neuen Ordner anlegen oder mit [Umschalt]+[Strg]+[N] ein neues Verzeichnis namens adium und in diesem einen weiteren Ordner names message-styles.
  3. Besuchen Sie die Webseite mit den Adium-Erweiterungen [3] und suchen Sie dort im Bereich Message Styles ein Theme aus. Laden Sie es herunter und entpacken Sie es, zum Beispiel per Doppelklick auf die .zip-Datei im Dateimanager. Der Archivmanager File Roller nimmt in der Voreinstellung die Arbeit auf und entpackt die .zip-Datei, von der Sie in diesem Fall nicht den gesamten Inhalt benötigen, sondern nur das Verzeichnis mit der Endung .AdiumMessageStyle.
  4. Kopieren oder verschieben Sie diesen Ordner beispielsweise per Drag & Drop aus File Roller in das vorher angelegte Verzeichnis .local/share/adium/message-styles (Abbildung 4).

    Abbildung 4

    Abbildung 4: Das Adium-Theme-Verzeichnis gehört in den Ordner ".local/share/adium/message-styles".

  5. Starten Sie Empathy neu und öffnen Sie den Einrichtungsdialog. Das Drop-down-Menü Chat-Erscheinungsbild sollte das neue Theme nun im Angebot haben. Eine Vorschau sehen Sie direkt unten im Fenster. Manche Themes haben darüber hinaus selbst noch einige Auswahlmöglichkeiten, wie das in Abbildung 5 gezeigte "Adium Matte".

    Abbildung 5

    Abbildung 5: Im Chatprogramm Empathy machen sich die Adium-Erweiterungen ganz gut. Die Vorschau zeigt im Einrichtungsdialog, wie das Theme aussieht.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (1 Stimme)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

title_2014_02

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...