Tipp: Nautilus: Datumsanzeige für Listenansicht konfigurieren

Der Gnome-Dateimanager bietet drei Ansichtsmodi: Symbole, Liste und Kompakt. Für die Listenansicht wählen Sie darüber hinaus im Nautilus-Konfigurationsdialog (Bearbeiten / Einstellungen, Reiter Listenspalten) aus, welche Detailinformationen Sie dort sehen wollen. In der Voreinstellung sind dies Name, Typ, Größe und Änderungsdatum. Per Klick in die Checkbox vor den Einträgen im Listenspalten-Tab schalten Sie zusätzliche Informationen wie Besitzer, Gruppe, MIME-Typ, Oktale Zugriffsrechte, Ort, Zugriffsdatum und Zugriffsrechte hinzu.

Zusätzlich können Sie einstellen, in welchem Format das Datum erscheint. Standardmäßig zeigt Nautilus für deutsche Desktops Kurzfassungen des Tages, des Monats, die Uhrzeit in Stunden, Minuten und Sekunden sowie die Zeitzone an. In der Listenansicht erscheint das beispielsweise in der Form Fri 07 Dez 2012 17:09:46 CET. Wechseln Sie im Einstellungsdialog auf den Reiter Anzeige, können Sie im Drop-down-Menü Format zwei Alternativen auswählen: einmal die "klingende" Form (z. B. heute um 17:09:46) und einmal eine Kurzfassung nur mit Ziffern (z. B. 2012-12-07 17:09:46).

Abbildung 2: In welcher Form das Datum in der Listenansicht erscheint, konfigurieren Sie in den Nautilus-Einstellungen.

Tipp: Nautilus: Ständig die Adresszeile einblenden

Mit [Strg]+[L] oder über Gehe zu / Ort im Menü blenden Sie im Dateimanager am oberen Rand eine Adresszeile ein, über die Sie mittels einer Pfadangabe schnell zu einem bestimmten Ort wechseln. Wer diese Leiste dauerhaft anzeigen möchte, findet keine Option dafür in den Nautilus-Einstellungen – das Feature versteckt sich im Konfigurations-Editor DConf-Editor.

Installieren Sie zunächst das Paket dconf-editor, falls es noch nicht auf Ihrem System vorhanden ist. Danach starten Sie das Programm über die Aktivitäten. Wechseln Sie in der linken Leiste der Anwendung in die Abteilung org / gnome / nautilus / preferences. Rechts aktivieren Sie dann über einen Mausklick den Schlüssel always-use-location-entry.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor. Seit Ausgabe 01/2012 zeigen wir Tricks für die dritte Generation des Desktops: die Gnome Shell.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 02/17-04-17: E-Mail sicher und komfortabel

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...