Kid3 – Audio-Tag-Editor mit Internet-Anbindung

Drei Dinge machen eine übersichtliche Musiksammlung aus: Vollständiges Tagging der Dateien, einheitlich Dateinamen sowie eine konsistente Gruppierung der Dateien in Unterordnern. Der Audio-Tag-Editor Kid3 schafft per Knopfdruck auf allen diesen Ebenen Ordnung.

Schon in der letzten Ausgabe der Software-News war das Anreichern der in Musikdateien gespeicherten Infos wie Künstler-, Band-, oder Albumname mit Informationen aus dem Internet Thema. Die damals vorgestellte Software Datacrow [1] erwies sich als sehr leistungsfähig, aber etwas sperrig in der Bedienung. Die Benutzeroberfläche von Kid3 (Abbildung #) [2], einem Tag-Editor für die Formate MP3, Ogg/Vorbis, FLAC, MPC, APE, MP4/AAC, MP2, Speex, TrueAudio, WavPack, WMA, WAV und AIFF, ist dagegen sehr übersichtlich gestaltet.

Abb. #: Der Tag-Editor hat hier die Tags eines Musikstücks aus Dateiname und Orderstruktur erschlossen. Der umgekehrte Weg, das Benennen der Dateien nach den eingebettetem Tags funktioniert ebenso gut. Sind die Informationen unvollständig, ersparen Online-Dienste das manuelle Eingeben.

Das Programm ist durchgängig und fehlerfrei deutsch lokalisiert, auch ein deutsches Handbuch lässt sich unter Hilfe / Handbuch zu Kid3 aufrufen. Die Hilfe-Buttons in den Dialogfeldern führen direkt zu den passenden Handbuchkapiteln.

Keine Einbahnstraße

Kid3 passt entweder die Dateinamen den eingebetteten Tags an oder erzeugt Tags aus dem Dateinamen. Der Arbeitsablauf ist einfach: Öffnen Sie mit dem Menü Datei einzelne Musikdateien oder Verzeichnisse. Wählen Sie in der Dateiliste links eine Musikdatei aus. Enthält die Musikdatei bereits eingebettete Informationen (Tags) zu Album, Künstler oder Genre, so zeigt Kid3 diese in den Feldern Tag 1 und Tag 2 an.

Dass die eingebetteten Informationen manchmal, vor allem bei MP3-Dateien, zwei Mal erscheinen, liegt daran, dass ein älterer und ein neuerer Standard zum Einbetten der Tags existiert. Viele Musikdateien enthalten daher aus Kompatibiltätsgründen zwei Tag-Sätze. Falls einer der Sätze vollständigere Daten enthält, so kopieren Sie die Einträge mit dem Button Von Tag 1 nach Tag 2, mit Von Tag 2 in die andere Richtung.

Wie in fast jedem Tag-Editor dürfen Sie in Kid3 die Felder, für die mehrere Songs den gleichen Inhalt teilen, in einem Arbeitsschritt editieren. Wählen Sie alle Dateien eines Albums und bearbeiten Sie die Felder Album, Interpret und Stil, dann überträgt die Software die Änderungen auf alle Dateien.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 3 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

title_2017_01

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

Brother Drucker DCP-J4120
Achim Zerrer, 09.12.2016 18:08, 0 Antworten
Hallo, ich wollte unter Leap 42.1 den Brother Drucker installieren und dazu das PPD- Datei vom do...
Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...