Windows und Mac OS mitsichern

Arbeiten Sie nicht nur mit Linux, sondern auch mit Windows und/oder Mac OS, wird die Datensicherung etwas komplexer. Wenn Sie eine einzige externe Platte für das Backup aller zwei oder drei Systeme einsetzen wollen, müssen Sie beachten, dass diese Betriebssysteme nicht alle Dateisysteme gleich gut unterstützen.

Versionsverwaltung

Manchmal reicht auch ein regelmäßiges Backup nicht aus, denn damit überschreiben Sie bei jeder Datensicherung die zuletzt gesicherten Versionen Ihrer Dateien. Benötigen Sie auch Zugriff auf ältere Fassungen von Dokumenten, die Sie regelmäßig überarbeiten, ist ein Versionsverwaltungsprogramm das Tool der Wahl: Es merkt sich ab dem ersten Tag alle Varianten, so dass Sie auch ältere Versionen zurücksichern können.

Wir stellen in diesem Heft auch das Programm Subversion vor, das auch Profis verwenden, um z. B. verschiedene Versionen eines Softwareprojekts zu verwalten.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 1 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Grundlagen der Datensicherung
    Mit defekten Festplatten verschwinden jährlich Millionen Dokumente, Bilder und Filme im Nirvana. Dabei ist Datensicherung keine Zauberei und auch durchaus kein langweiliges Thema.
  • Daten(ver)sicherung
    Mit defekten Festplatten verschwinden jährlich Millionen Dokumente, Bilder und Filme im Nirvana. Dabei ist Datensicherung keine Zauberei und auch durchaus kein langweiliges Thema.
  • Auf der sicheren Seite
    Dank einfach zu bedienender Programme ist es heute leicht, Backups zu erstellen und zu verwalten: Wir stellen das Datensicherungstool Areca vor.
  • Datenschubser
    Schnell mal ein Backup einrichten? Mit Sbackup und seiner grafischen Oberfläche archivieren Sie wichtige Daten im Handumdrehen.
  • Datensicherung mit Shell-Kommandos
    Für die Datensicherung können Sie komfortable Backupprogramme verwenden – doch die müssen Sie erst konfigurieren. Wenn es schnell gehen soll, reicht ein einziger Befehl in der Shell.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_01

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...