Tipp: "mcedit": Textbausteine als Makros

Der im letzten Heft vorgestellte Texteditor mcedit [4] bietet eine Makro-Funktion, mit der Sie schnell Textpassagen aufzeichnen und später an anderer Stelle auf Tastendruck einfügen. Um die Aufnahme zu beginnen, drücken Sie [Strg]+[R]. Tippen Sie danach den gewünschten Baustein ein. Dass die Aufnahme läuft, erkennen Sie in der oberen Statuszeile. Hinter dem Dateinamen erscheint ein R hinter dem M in den eckigen Klammern:

/home/huhn/text.txt   [-MR-]

Betätigen Sie erneut [Strg]+[R], um den Mitschnitt zu beenden. mcedit zeigt einen Dialog an, der fragt, ob Sie das Makro speichern möchten. Geben Sie dazu eine beliebige Taste als "Hotkey" an; hier ist nur ein einzelner Buchstabe und keine Kombination möglich. Nachdem Sie die Taste gedrückt haben, schließt sich der Dialog wieder, und mcedit legt das Makro in der Datei ~/.local/share/mc/mc.macros ab.

Um den Textbaustein an der aktuellen Cursorposition einzufügen, kombinieren Sie ihn mit der Alt-Taste. Haben Sie beispielsweise für "Mit freundlichen Grüßen" ein [G] als Hotkey gespeichert, fügt [Alt]+[G] den Schnipsel ein.

Tipp: "mc": Pfad kopieren und am Prompt einfügen

Der Midnight Commander (mc) ist ein Dateimanager für die Shell. Er bietet ein praktisches Feature für alle, die gerne die eingebaute Eingabezeile am unteren Rand verwenden. Sind Sie (mit der Maus oder mit den Pfeiltasten) im Verzeichnisbaum zu einem entfernten Ort gewandert und wollen den vollen Pfad kopieren und direkt am Prompt einfügen, drücken Sie einfach die Tastenkombination [Strg]+[X] und dann [P].

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 3 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Zu Befehl: ssh, scp
    Die klassischen Unix-Programme Telnet und FTP erlauben Verbindungen und Datei-Transfers zu anderen Rechnern im Netz, sind aber unsicher: Alle Daten werden unverschlüsselt übertragen. Deswegen verwenden man heute die SSH-Tools (Secure Shell), die das Gleiche ermöglichen, dabei aber durch Verschlüsselung für Sicherheit sorgen.
  • Zu Befehl
    Jedesmal, wenn Sie sich über telnet auf einem Rechner anmelden oder per ftp Daten von einem Computer zu einem anderen übertragen, wird das Passwort – wie alle anderen Daten auch – im Klartext gesendet. Damit kann jeder, der den Netzverkehr "abhört", Informationen und damit auch Zugang zum benutzten Account bekommen. Mit der Secure Shell (ssh) und den dazugehörenden Kommandos ssh für das Login und scp zur Dateiübertragung sind sie auf der sicheren Seite: Hier kommen verschlüsselnde Alternativen auf der Kommandozeile.
  • Know-how für die Kommandozeile
    Erfahrene Linux-Nutzer schwören auf flexible Kommandozeilentools, mit denen sich manche Aufgabe schneller bewältigen lässt als in grafischen Programmen. Wir stellen die wichtigsten Anwendungen vor, um auch Einsteiger zu einem Ausflug in die Shell zu ermutigen.
  • Ubuntu und Linux Mint
    Ubuntu und Linux Mint basieren auf der Distribution Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit auf diesen Systemen angenehmer machen.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...