Tipp: Firefox: Tab-Vorschau löschen

Firefox bringt seit einiger Zeit ein neues Feature mit – die Tab-Vorschau. Rufen Sie einen neuen, leeren Tab auf (zum Beispiel über [Strg]+[T]), erscheinen lauter kleine Fenster, welche die zuletzt besuchten und am häufigsten besuchten Webseiten anzeigen – so kommen Sie schnell auf Ihre Lieblingsseiten. Diese Tabs lassen sich individuell schließen und verschieben, verursachen mitunter aber auch ungeahnte Probleme.

Den Grund, sich mit der Tab-Vorschau zu beschäftigen, lieferte eine Freundin. Sie arbeitete an einem (seriösen) Vortrag zum Thema Sexualität und recherchierte dafür im Internet. Als Firefox-Nutzerin fühlte sie sich im Büro danach etwas unwohl, da in der Tab-Vorschau (Abbildung 6) plötzlich diverse explizite Abbildungen zu ihrem Recherchethema auftauchten. Da sie keinen einfachen Weg fand, um die Tabs zu entfernen oder neu zu belegen (möglicherweise handelte es sich um eine frühere Firefox-Variante), erkundigte sie sich bei mir, wie sich die Tabs löschen lassen.

Abbildung 6: Es gibt mehrere potenzielle Gründe, aus denen man die Tab-Vorschau in Firefox abschalten will.

Es gibt aber noch einen anderen Grund, die Tab-Übersicht zu deaktivieren. Diesen lieferte der Kollege Hans-Georg Eßer: Bei ihm wurde Firefox "extrem langsam", wenn er ein paar Stunden lang mit 30 bis 40 offenen Tabs arbeitete. Das führte zu Verzögerungen bei der URL-Eingabe sowie zu Ladehemmungen beim Seitenaufbau.

Beide Probleme lösen Sie, indem Sie die Tab-Vorschau deaktivieren, und zwar mit Hilfe der folgenden Schritte:

  1. Geben Sie about:config in die URL-Leiste ein und leisten Sie – per Mausklick – einen heiligen Schwur, dass Sie vorsichtig mit den Einstellungen umgehen.
  2. Tippen Sie newtab in die Suchleiste ein und ändern Sie den Wert des Eintrags browser.newtabpage.enabled per Doppelklick von true zu false.
  3. Alternativ stellen Sie neben dem Eintrag browser.newtab.url eine andere Webseite ein, die erscheint, sobald Sie einen neuen Tab aufrufen, etwa http://www.google.de.

Nach dem Schließen des Konfigurationsfensters drücken Sie [Strg]+[T], um das Feature zu testen (oder Sie rufen 30 bis 40 Tabs auf und warten ein paar Stunden).

Tipp: Firefox: Fehler finden

Gelegentlich zickt Firefox böse herum, und Sie beißen aus Frust über die Entwickler in die Tischplatte. Häufig sind diese jedoch völlig unschuldig an der Misere, weil Erweiterungen von Drittanbietern die Firefox-Probleme verursachen. Doch wie finden Sie nun den Grund des Problems, ohne den Debugger anzuwerfen?

Ganz einfach: Indem Sie Firefox mit einem Zusatzparameter von der Kommandozeile aus starten. Rufen Sie über Anwendungen / System eine Konsole auf und geben Sie dann

firefox -safe-mode

ein, ruft das den Browser gänzlich ohne Add-ons auf. In einem Fenster klicken Sie dazu auf Start in Safe Mode (Abbildung 7). Drücken Sie hier nicht Reset Firefox, sonst legt Firefox gleich ein komplett neues Profil an (sichert aber das bisherige zumindest).

Abbildung 7: Mit Hilfe eines Trial-and-Error-Verfahrens testen Sie, ob die Add-ons die Probleme von Firefox verursachen.

Schauen Sie nun, ob der bemerkte Fehler weiterhin auftritt. Ist das der Fall, liegt das Problem offenbar bei Firefox, und Sie können einen Bug melden [2]. Ist er verschwunden, ist vermutlich ein Add-on verantwortlich, und Sie rufen Firefox wieder im normalen Modus auf. In diesem testen Sie, welche Erweiterung das Problem womöglich verursacht. Über Extras / Add-ons gelangen Sie zur Liste mit Ihren installierten Erweiterungen, die Sie peu à peu deaktivieren. Sie starten Firefox dann jedes Mal neu und prüfen, ob das Problem weiterhin besteht. Auf diese Weise kreisen Sie es ein und setzen schließlich die problematische Erweiterung außer Betrieb.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Browserdoping
    Dass Firefox der vielseitigste Browser ist, weiss heute jedes Kind. Sein Marktanteil steigt ständig, auch Windows- und Mac-User sind von der Geschwindigkeit, Kompatibilität und Erweiterbarkeit des Feuerfuchses angetan. Aber welche Erweiterungen lohnen wirklich die Installation? Aus dem schier unerschöpflichen Reigen der Firefox-Add-ons präsentieren wir Ihnen die besten zehn.
  • Der Krieg der Firefox-Extensions ist vorüber
  • Firefox komfortabel benutzen mit Extensions
  • Kniffe, die Sie kennen sollten
    Neu und mit noch mehr Inhalt: Auf den nächsten vier Seiten zeigen wir, wie Sie Chrome gegen Werbung immun machen, kompakte Kopfzeilen in Thunderbird 3 einrichten, Firefox beschleunigen und asynchrone Filme reparieren.
  • Firefox mit Addons erweitern
    Addons verwandeln den Browser Firefox in eine maßgeschneiderte Anwendung. Ob Wettervorhersagen oder Turbolader für das WWW – für jeden Fall stellt die Community ein Plugin bereit.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_04

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...