Home / EasyLinux / 2013 / 01 / Kniffe, die Sie kennen sollten

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Linux-Tipps

Kniffe, die Sie kennen sollten

Tipp: Google Earth: Lass die Sonne rein

Haben Sie Freunde oder Kollegen, die in anderen Teilen der Welt leben, kann es dort noch Nacht sein, wenn Sie bereits arbeiten. Schön plastisch sehen Sie das, wenn Sie Google Earth verwenden und über Ansicht / Sonne die Sonne reinlassen. Die strahlt dann so, wie es zur aktuellen Uhrzeit angemessen ist, und Sie sehen, welche Teile der Erdkugel zur Zeit noch im Dunkeln liegen und wo es bereits hell ist (Abbildung 4).

Abbildung 4

Abbildung 4: Ein einfacher Mausklick genügt, und Google Earth zeigt Ihnen, wo es gerade Tag oder Nacht auf der Erde ist.

Tipp: Google Earth: Höhendarstellung

Radfahrer verwenden gelegentlich Google Earth, um Routen zu planen, und fahren diese bereits im Vorfeld in der virtuellen Landkarte ab. Als schwer vorhersehbar erweisen sich dabei Anhöhen, die Sie mit dem Rad erklimmen müssen. Über Tools / Optionen / 3D-Ansicht ändern Sie die Höhenverstärkung und wählen hier einen beliebigen Wert zwischen 1 und 3. Google selbst schlägt 1,5 als Kompromiss vor, wenn Sie eine "deutliche, aber dennoch natürliche Höhendarstellung" wünschen. Neigen Sie dann die Perspektive (über [Strg]+[Pfeil hoch] und [Strg]+[Pfeil runter]), sehen Sie nicht nur hohe Berge, sondern sogar kleinere Hügel mit zehn Metern Höhenunterschied (Abbildung 5).

Abbildung 5

Abbildung 5: Die Höhendarstellung in Google Earth verfeinern Sie über einen Schieberegler.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 55 Punkte (2 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

title_2014_02

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...