Home / EasyLinux / 2013 / 01 / Das Autorennspiel Stunt Rally

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Debian leicht gemacht
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Fesche Flitzer

Das Autorennspiel Stunt Rally

Straßenbau

Wenn Sie nun auf den Geschmack gekommen sind und selbst ein paar Runden in Stunt Rally drehen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Rufen Sie im Webbrowser die Adresse http://sourceforge.net/projects/stuntrally auf und klicken Sie auf die grüne Schaltfläche mit der Aufschrift Download und warten Sie dann fünf Sekunden, bis sich ein neues Fenster öffnet.
  2. Unter Kubuntu im Browser Rekonq klicken Sie auf Speichern unter ..., im erscheinenden Fenster in der Liste Orte auf Persönlicher Ordner, dann in der Liste rechts daneben auf Downloads und lassen das Spiel schließlich Speichern. OpenSuse-Benutzer markieren Datei speichern und klicken auf OK. Der Browser lädt jetzt das ungefähr 330 MByte große Spiel herunter.
  3. Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, starten Sie den Dateimanager und wechseln mit ihm in das Downloads-Verzeichnis. Dazu öffnen Sie das Startmenü. Wechseln Sie weiter auf das Register Rechner, entscheiden Sie sich dort für Persönlicher Ordner, und klicken Sie im neuen Fenster den Ordner Downloads an.
  4. Hier finden Sie jetzt eine Datei, deren Name mit StuntRally beginnt. Klicken Sie diese mit der rechten Maustaste an und wählen Sie im Kontextmenü den Punkt Extract Archive Here bzw. Entpacken / Archiv hierher auspacken.
  5. Es entsteht ein neues Verzeichnis, dessen Name mit StuntRally beginnt. Klicken Sie es an. Ein weiterer Klick auf stuntrally startet schließlich das Spiel. Eine besondere Installation ist nicht notwendig.

Sie können das StuntRally-Verzeichnis auch an einen beliebigen anderen Ort verschieben. Möchten Sie das Spiel später wieder loswerden, löschen Sie einfach diesen Ordner.

Probefahrt

Um direkt nach dem Start des Spiels ein kleines Rennen zu fahren, klicken Sie im Hauptmenü auf den Punkt Schnelles Spiel. Im neuen Schirm dürfen Sie sich aus der Liste am linken Rand eine Strecke aussuchen. In der Mitte sehen Sie ein Vorschaubild, rechts unten die Streckenführung. Die Kürzel rechts oben geben über Schwierigkeit und Beschaffenheit der Strecke Auskunft. Wenn Sie sich entschieden haben, wechseln Sie auf das Register Auto. Hier wählen Sie in der Liste am linken Rand einen Wagen, den Sie über die Regler noch in Ihrer Lieblingsfarbe lackieren. Abschließend starten Sie das Rennen über Neues Spiel. Die Steuerung des Wagens erfolgt dabei über die Pfeiltasten, die Leertaste löst die Handbremse aus, und mit [Esc] gelangen Sie immer wieder zurück zum Menü. Nach einer Karambolage können Sie das Geschehen über die Rückschritttaste "zurückspulen", die Stoppuhr läuft dabei allerdings unaufhaltsam weiter.

Mit [C] wechseln Sie die Kameraperspektive; Stunt Rally bietet u. a. eine Vogelperspektive (Abbildung 5) und eine Stoßstangenansicht.

Abbildung 5

Abbildung 5: Die Fahrt durch die engen Gassen dieser Wüstenstadt zählt zu den anspruchsvolleren Aufgaben, hier aus der Vogelperspektive betrachtet.

Weitere Herausforderungen warten im Hauptmenü hinter dem Punkt Meisterschaft. Hier bietet Ihnen Stunt Rally die zahlreichen vorhandenen Wettbewerbe an. Welche Strecken Sie dabei jeweils in welcher Zeit meistern müssen, erfahren Sie, wenn Sie den Wettbewerb in der Liste markieren und dann auf das Register Etappen wechseln. Sie beenden Stunt Rally übrigens über den gleichnamigen, leicht zu übersehenen Knopf rechts oben in der Ecke.

Im Kasten Tipps für Einsteiger haben wir ein paar Hilfestellungen für die ersten Runden zusammengestellt.

Tipps für Einsteiger

  • Fahren Sie zunächst langsam und führen Sie nur wenige Lenkbewegungen aus.
  • Versuchen Sie unbedingt, auf der Fahrbahn zu bleiben – neben der Strecke bricht der Wagen sehr leicht aus.
  • Üben Sie zu driften (also das Auto kontrolliert ausbrechen zu lassen).
  • Wenn vorhanden, probieren Sie ein Lenkrad oder ein Gamepad aus.
  • Experimentieren Sie in den Optionen mit den Einstellungen zur Steuerung.
  • In den Optionen finden Sie auch zahlreiche Einstellungen, mit denen Sie die Grafikdarstellung verbessern bzw. aufhübschen können.
Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 130 Punkte (6 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

title_2014_02

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...