Home / EasyLinux / 2012 / 04 / Windows und 2x Linux auf einer Platte

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Multi-Boot

Windows und 2x Linux auf einer Platte

Schritt 4: Gemeinsame Web-Profile

Es bleibt als letzte Aufgabe noch die Vereinheitlichung der Benutzerprofile von Firefox und Thunderbird, falls Sie diese Programme als Browser und E-Mail-Lösung einsetzen möchten. Vorteile, die sich daraus ergeben, sind unter anderem:

  • Unter Firefox greifen Sie von jedem Betriebssystem aus auf dieselben Bookmarks zu, und auch in Firefox gespeicherte Zugangspasswörter stehen stets zur Verfügung.
  • In Thunderbird laden Sie E-Mails nur einmal vom Mailserver herunter. Würden Sie hier mit separat eingerichteten Thunderbird-Versionen arbeiten, müssten Sie jede Nachricht doppelt herunterladen (und auch doppelt speichern – einmal auf der Windows- und einmal auf der Linux-Partition).

Am einfachsten ist es, wenn Sie zunächst Firefox und Thunderbird unter Windows einrichten, dort müssen Sie beide Programme eh erst nachinstallieren, weil Windows diese nicht enthält. Firefox kann dabei Bookmarks vom Internet Explorer importieren, wenn Sie diesen vorher verwendet haben.

Unter Linux passen Sie dann die Konfiguration der beiden Anwendungen an. Was Sie dazu tun müssen, steht in einem älteren Artikel [5].

Stand der Dinge

Beide Linuxe nutzen für Office-Dokumente, Bilder, Musik und Videos nun die Ordner auf der Windows-Partition (denn Windows kann mit Bordmitteln nicht auf Linux-Partitionen zugreifen, während Linux mit dem umgekehrten Weg kein Problem hat).

Wenn Sie unter Windows Microsoft Office installiert haben, können Sie auch Word- und Excel-Dateien, die Sie damit erstellen, später unter Linux bearbeiten: LibreOffice öffnet diese Dokumente. Es empfiehlt sich dann aber, Word und Excel so einzustellen, dass es die alten Dateiformate (erkennbar an den dreistelligen Dateiendungen .doc und .xls statt .docx .xlsx) verwendet, weil LibreOffice diese besser lesen und schreiben kann.

Zudem steht noch eine komplette Partition zur Verfügung, auf die Sie unter allen Betriebssystemen zugreifen können: Unter Linux wechseln Sie dazu in der Ordner /share, unter Windows auf das Laufwerk D:. Hier ist Platz für Dateien, die nicht sinnvoll in einen der gemeinsamen Ordner (Dokumente, Bilder etc.) passen, die Sie aber trotzdem unter Windows und Linux nutzen wollen.

Wenn Sie regelmäßig Backups Ihrer privaten Daten erstellen (was sehr empfehlenswert ist), sollten Sie noch die Hinweise im Kasten Datensicherung beachten, weil diese Aufgabe beim Einsatz mehrerer Betriebssysteme etwas komplexer wird.

Datensicherung

Mehrere Betriebssysteme auf einem Computer bedeuten immer auch eine Herausforderung, was die Datensicherung angeht. Dabei sollten Sie beachten, dass mit der hier vorgeschlagenen Einrichtung Linux-Programme Ihre Dokumente teilweise auf der Windows-Partition speichern.

Persönliche Dateien und Einstellungen finden Sie also an mehreren Stellen, Sie sollten bei einem Backup mindestens die folgenden drei Ordner sichern:

  • /home/username – Ihr Home-Verzeichnis unter Linux
  • /windows/Users/username – Ihr Home-Verzeichnis unter Windows (das dort C:\Users\username heißt)
  • /share – die zusätzliche Partition für Datenaustausch zwischen Windows und Linux

Am einfachsten können Sie das unter Linux erledigen, weil Sie hier Zugriff auf die privaten Dateien von Windows und Linux haben. Wenn Sie unter Windows ein Backup-Programm verwenden, können Sie nur die auf den Windows-Laufwerken liegenden Dateien sichern.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (0 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

title_2014_02

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...