Home / EasyLinux / 2012 / 04 / Windows-Laufwerksbuchstaben und Linux-Moint-Points

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Laufwerk "C:" oder "/"-Partition

Windows-Laufwerksbuchstaben und Linux-Moint-Points

Wozu ist das gut?

Welchen Vorteil bringt es nun, verschiedene Geräte über Unterverzeichnisse statt über Laufwerksbuchstaben anzusprechen – ist die Vergabe verschiedener Laufwerksnamen wie C: und D: für Diskette, Festplatte und DVD nicht logischer?

Wie schon weiter oben beschrieben, ist das ein vernünftiger Ansatz, solange man genau eine Festplatte (genauer: eine einzige Partition) und ein DVD-Laufwerk hat und an der Hardware nichts ändert – das garantiert nämlich unter Windows, dass die Laufwerksbuchstaben sich nie ändern.

In ein Linux-System können Sie jederzeit zusätzliche DVD-Laufwerke, Festplatten oder andere Speichermedien integrieren oder beispielsweise die Reihenfolge der Festplatten ändern, auch der Ausbau einer internen Platte und anschließende Anschluss über ein externes USB-Gehäuse ist relativ problemlos: Dadurch ändern sich zwar die Namen der Gerätedateien, über die Linux diese Geräte anspricht – nach einer entsprechenden Anpassung in der Zuordnungsdatei /etc/fstab ist aber wieder alles beim Alten: Die Inhalte der Datenträger finden sich erneut in den Verzeichnissen, in die sie gehören.

Linux unterstützt außerdem die Verwendung von eindeutigen Datenträger-IDs (UUID: Universally Unique Identifier): Damit können Sie die Platten sogar umstrukturieren, ohne etwas an der Zuordnungsdatei zu ändern, wenn auch diese mit IDs arbeitet (Abbildung 1).

Abbildung 1

Abbildung 1: Kubuntu merkt sich in der Datei "/etc/fstab" nicht die Gerätedateien, sondern die UUIDs.

Platz schaffen

Die Flexibilität, die einem das Mounten verschafft, nutzt man auch, wenn der Platz auf einer Partition knapp wird: Arbeiten Sie z. B. mit einer einzigen Linux-Partition, die zu 95% gefüllt ist, können Sie als normaler Anwender keine Dateien mehr speichern. Eine neue Platte löst dann das Platzproblem auf einfache Weise: Kopieren Sie ein gesamtes Unterverzeichnis, wie z. B. /home, auf die neue Platte und löschen Sie die Inhalte des ursprünglichen Verzeichnis – dann mounten Sie die Kopie einfach in das jetzt leere Verzeichnis, erzeugen einen passenden Eintrag in der Datei /etc/fstab und nutzen ab sofort beide Platten.

Bei Verwendung von Laufwerksbuchstaben müssten Sie beispielsweise C:/home/benutzer nach dem Verschieben als D:/benutzer ansprechen, was vielleicht nicht jedem Programm gefällt, das Dateien "auf" C: gespeichert hat – unter Linux bemerken Programme gar nicht den Unterschied: Was vorher /home/benutzer war, ist auch nach dem Umbau /home/benutzer; dass die Dateien jetzt auf einer anderen Partition liegen, interessiert die Software nicht.

Infos

[1] Microsoft Technet: Zuweisen eines Mountpoint-Ordners zu einem Laufwerk, http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc753321.aspx

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (0 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

title_2014_02

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...