Gnome-Tipps

Tipps und Tricks zu Gnome

07.10.2012
Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor. Wir stellen Tricks für die dritte Generation des Desktops vor: die Gnome Shell.

Tipp: Nautilus: Schneller auswählen per Tastatur

Gnomes Dateimanager Nautilus bietet ein paar praktische Tastaturshortcuts, dank derer Sie die Maus nicht mehr groß bemühen müssen. Um alle Dateien oder Verzeichnisse eines Ordners auf einen Schlag zu markieren, können Sie entweder das erste Element per Maus markieren, die Umschalttaste drücken und dann auf das letzte klicken – einfach und schneller geht's allerdings, wenn Sie [Strg]+[A] drücken.

Noch flexibler zeigt sich der Dateiverwalter, wenn es um Suchmuster geht. Die Tastenkombination [Strg]+[S] öffnet ein Dialogfenster Nach Muster auswählen. Über die üblichen Platzhalter, die Sie vielleicht von der Arbeit auf der Bash kennen, definieren Sie so Ihre eigenen Suchmuster. Dabei steht das Fragezeichen für genau ein beliebiges Zeichen (zum Beispiel ergibt "H?hn" die Worte "Huhn", "Hahn" oder "Hohn"), während ein Sternchen für beliebig viele verschiedene Zeichen steht (etwa "G*ss" für "Guss" oder "Genuss"). Geben Sie ins Nautilus-Suchfenster also *.png ein, markiert der Dateimanager alle Dateien, die auf .png enden (Abbildung 1).

Abbildung 1: Nautilus bietet praktische Tastaturshortcuts, um schnell Dateien und Ordner zu markieren. Strg+S erlaubt die Suche mit Platzhaltern.

Tipp: Nautilus: Navigation per Tastatur

Auch für die Fortbewegung im Verzeichnisbaum müssen Sie sich nicht mit der Maus durch die Ordnersymbole klicken. Um direkt zu einem bestimmten Ort zu springen, drücken Sie etwa [Strg]+[L] und geben dann in die Adressleiste am oberen Fensterrand den gewünschten Ordner ein. Praktisch: Nautilus vervollständigt Ihre Eingabe, sobald sie eindeutig ist. Über [Alt]+[Pfeil hoch] springen Sie in das übergeordnete Verzeichnis, [Alt]+[Pfeil links] geht einen Schritt im Verlauf zurück (entspricht einem Klick auf das linke Pfeilsymbol) und [Alt]+[Pfeil rechts] einen Schritt vor (rechtes Pfeil-Icon): Das funktioniert wie im Browser.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_01

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 4 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 0 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...