Tipp: Google Earth: Touren aufzeichnen

Der Trip nach London war wunderschön, und nun wollen Sie auch die Freunde an Ihren Touren durch die große Stadt teilhaben lassen? Kein Problem, auch das lässt sich mit Google Earth in zwei Schritten bewerkstelligen: Sie nehmen die Tour zunächst auf und verschicken Sie im zweiten Schritt als E-Mail-Anhang an Ihre Bekannten.

Um die Tour nachzuvollziehen, sollten Sie im ersten Versuch einen Testlauf starten und die Strecke schon einmal abfliegen. Passt alles, klicken Sie oben im Iconmenü auf das Kamerasymbol, das unten links zwei kleine Icons einblendet. Ihre Tour darf dabei nicht nur aus visuellen Eindrücken bestehen, sondern auch aus Audiokommentaren. Letzteres funktionierte aber auf unserem Testrechner nicht, also beließen wir es bei der rein visuellen Tour. Klicken Sie auf den runden roten Punkt, beginnt Google Earth mit der Aufzeichnung. Sie folgen nun der gewünschten Route und klicken einmal mehr auf den roten Punkt, sobald Ihre Tour vorüber ist. Google Earth spielt nun die komplette aufgezeichnete Tour ab.

Im Test bekamen wir Schwierigkeiten beim Einsatz von Street View – die Bilder blieben beim Abspielen unscharf. Als Alternative lassen sich an einigen Orten die 3-D-Gebäude aktivieren, auch wenn Street View natürlich ein realistischeres Bild vermittelt. Wollen Sie die aufgezeichnete Tour speichern, klicken Sie auf das kleine blaue Disketten-Icon rechts neben dem Abspiel-Button. Die fertige Tour landet dann im linken Bereich unter Orte.

Tipp: Google Earth: Touren teilen

Leider bieten die Google-Entwickler keine offensichtliche Möglichkeit an, um eine Tour an andere Google-Earth-Nutzer weiterzugeben – das ist jedoch möglich. Die Tour landet – zusammen mit Ihren anderen Touren – in der Datei myplaces.kml im versteckten Ordner .googleearth in Ihrem Home-Verzeichnis.

Diese Datei verschicken Sie nun zum Beispiel per E-Mail oder kopieren sie auf einen USB-Stick und bringen diesen zu einem Bekannten, der auch Google Earth verwendet. Sie müssen nun dessen myplaces.kml-Datei durch Ihre Version ersetzen, um Ihre Tour anzeigen zu lassen. Da der Bekannte aber womöglich bereits eigene Touren angelegt hat, sollte er erst seine Datei myplaces.kml suchen und umbenennen (zum Beispiel in myplaces.kml.ORIGINAL), bevor er Ihre Variante ausprobiert. Nach einem Start von Google Earth sollte nun im Bereich Orte Ihre Tour auftauchen.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Google Earth 6 im Test
    Google hat in der neuen Version 6 des virtuellen Globus Google Earth rund 80 Millionen Bäume gepflanzt – virtuelle Bäume. Die verhindern aber nicht, dass Sie dank der Street-View-Integration beim Nachbarn über den Gartenzaun schauen.
  • Kniffe, die Sie kennen sollten
    In dieser Ausgabe stellen wir nützliche Plug-ins für Firefox und Thunderbird vor und zeigen, wie Sie Ihre Spuren im Netz verwischen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Skype-Gespräche ans Telefon weiterleiten und die Tonspur aus Videos mit VLC extrahieren.
  • Aufgedeckt: Geheime Google Earth Funktionen!
    Google Earth ist nicht nur ein phantastischer 3D-Atlas, sondern auch ein Flugsimulator, Routenplaner, Planetarium und, und, und….
  • Planetengucker
    Google Earth visualisiert den gesamten Planeten und übt damit eine ungebrochene Faszination aus. In der vorliegenden Version 5 hat Google einige interessante Neuerungen integriert.
  • Linux-Nutzer müssen auf Googles neue Maps-Ansicht verzichten
    Google hat mit "Earth" einen neuen Ansichtsmodus für seinen Web-Service Google Maps offeriert.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 01/2016: Daten sichern und synchronisieren

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...