Weitere Arbeitsbereiche hinzufügen

Klicken Sie im Kontur-Editor an eine Stelle außerhalb des grauen Arbeitsbereichs, verlassen Sie den Punktebearbeitungsmodus. Nun dürfen Sie den Arbeitsbereich verschieben und fügen mit Hilfe der Symbolschaltflächen Rechteck, Ellipse und Polygon weitere Arbeitsbereiche hinzu.

Abbildung 1: Im Beispiel haben wir die Grafik um drei Arbeitsbereiche ergänzt.

Diese Arbeitsbereiche wirken wie Schablonen: Alles was sie überdecken, erscheint im Dokument als Grafik, den Rest schaufelt LibreOffice für Text frei. Überlappen sich zwei Schablonen, blendet LibreOffice den überlappenden Teil aus. Das Ergebnis der in Abbildung 1 dargestellten Arbeitsbereiche im Dokument zeigt Abbildung 2.

Abbildung 2: So erscheinen die Grafikteile im Dokument. Im Beispiel versteckt sich ein Geist zwischen den Zeilen.

Sind Sie mit dem Ergebnis unzufrieden, bearbeiten Sie die angezeigten Arbeitsbereiche weiter. Dazu klicken Sie im Kontur-Editor auf die Grafik, um den Bearbeitungsmodus zu starten und dann auf das Icon Punkte bearbeiten. Wieder erscheinen die Kurvenpunkte zum Modifizieren der Arbeitsbereiche. Der erneute Klick auf das blaue Häkchen wendet die Änderungen an.

Eine Umlaufkontur erstellen

Es erfordert eine Menge Detailarbeit, bis Sie die einzelnen Punkte so ausgerichtet und angeordnet haben, dass ein vernünftiger Textumlauf entsteht. Schneller und einfacher geht es so:

  1. Beenden Sie den Punktebearbeitungsmodus über einen Mausklick auf eine Stelle außerhalb des grauen Arbeitsbereichs im Kontur-Editor.
  2. Klicken Sie auf das Icon Arbeitsbereich in der Kontur-Editor-Symbolleiste und dann in den Arbeitsbereich des Kontur-Editors.
  3. Den nun eventuell folgenden Warndialog (Das Setzen eines ...) beantworten Sie mit Ja. Das Dialogfeld verschwindet und LibreOffice löscht den Arbeitsbereich mitsamt allen eingefügten Bereichen.
  4. Klicken Sie jetzt auf das Werkzeug Polygon in der Symbolleiste und ziehen Sie den gewünschten Umriss auf. Dazu klicken Sie auf eine Startposition und ziehen – mit gedrückter Maustaste – eine Linie bis zum Punkt der ersten Richtungsänderung. Die Aktion wiederholen Sie nun beliebig oft. Zum Abschließen der Linie klicken Sie doppelt auf den Anfangspunkt – der neue Arbeitsbereich ist erstellt.
  5. Sind Sie mit Ihrem Ergebnis zufrieden, übernehmen Sie den neuen Umriss mit dem blauen Häkchen links oben in Ihr Dokument. Wenn nicht, korrigieren Sie die Umrisspunkte wie besprochen. Passt alles, schließen Sie den Kontur-Editor per Mausklick auf das rot hinterlegte X in der Titelleiste.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 2 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Perfekte Linien
    Vektorillustrationen bieten gegenüber Pixelgrafiken den großen Vorteil, dass sie sich in jeder beliebigen Größe anzeigen und ausdrucken lassen. Mit Inkscape gestalten auch Sie im Handumdrehen Vektorzeichnungen, die sich sehen lassen können.
  • Platinen mit Draw erstellen
    Wie Sie Platinen-Layouts mit LibreOffice Draw erstellen, verraten wir in diesem Artikel – am Anfang gilt es, die Arbeit mit Draw-Ebenen zu erlernen und Bestandteile der Zeichnung exakt zu positionieren.
  • Graphen im Griff
    Mit Graphen können Sie komplexe Zusammenhänge übersichtlich illustrieren, aber es ist eine anspruchsvolle Aufgabe, gute Graphen zu erstellen. Der Graph-Editor yEd hilft dabei.
  • Besser arbeiten mit OpenOffice
    Arbeiten Sie mit dem mächtigen Office-Paket, finden Sie in jeder EasyLinux-Ausgabe Tipps, mit denen Sie noch schneller Ihre Dokumente bearbeiten. Diesmal liegt der Schwerpunkt auf Draw und Writer.
  • Besser arbeiten mit LibreOffice
    Die LibreOffice-Tipps verraten unter anderem, wie Sie Aufzählungen linksbündig ausrichten und deren Formatvorlagen ändern. Außerdem stellen wir die Arbeit mit dem Impress-Folienmaster, der Funktion Suchen & Ersetzen, den Calc-Sortierlisten und Tabellen in Writer vor.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 05-07/2017: Emulatoren und virtuelle Maschinen

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 3 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...