Geräteüberwachung

Ein für KDE-Nutzer unverzichtbares Miniprogramm ist die Geräteüberwachung, die allerdings bei KDE immer installiert sein sollte und von vielen Anwendern gar nicht als Applet wahrgenommen wird. Schließen Sie etwa einen externen Datenträger via USB an oder stecken eine SD-Karte in Ihr Notebook, sorgt die Geräteüberwachung dafür, dass KDE fragt, ob Sie z. B. auf dem Datenträger gespeicherte Fotos mit Digikam herunterladen, Musik mit Amarok abspielen oder den Dateimanager Dolphin starten möchten. Ein Icon mit USB-Symbol im Systemabschnitt der Kontrollleiste meldet sich nicht nur zu Wort, wenn anschlusstechnisch etwas Neues passiert, sondern bietet jederzeit die Möglichkeit, externe Geräte ein- oder auszuhängen. Die Geräteüberwachung ist so leistungsfähig, dass eine ausführliche Betrachtung den Rahmen sprengen würde. Vieles ist aber auch selbsterklärend, daher verweisen wir zu diesem Thema auf einen Linux-Community-Artikel [3] und die Hilfen des KDE-Projektes [4].

Ordner-Ansicht 1

Ein für Einsteiger wichtiges Miniprogramm ist die Ordner-Ansicht. Da bei Plasma alles ein Applet ist und Sie auf der Plasma-Arbeitsfläche nichts anderes als Plasma-Widgets ablegen können (also auch keine Ordner, Dateien oder Programmverknüpfungen), benötigen Sie das Miniprogramm Ordner-Ansicht, wenn Sie Verknüpfungen auf dem Desktop nutzen möchten.

Was zunächst umständlich klingt, entpuppt sich in der Praxis als viel flexibler und eleganter als die Umsetzungen bei klassischen Desktops, denn Sie können nicht nur beliebig viele dieser Ordner-Ansicht-Applets in unterschiedlichen Konfigurationen auf einer Arbeitsfläche platzieren, sondern bei entsprechender Einstellung auch auf jeder virtuellen Arbeitsfläche in einer anderen Konfiguration. Im Übrigen sind bei KDE Hintergrundbilder stets einer (oder allen) virtuellen Arbeitsflächen zugeordnet, unabhängig vom Miniprogramm Ordner-Ansicht mit seinen Verknüpfungen. Und das Beste: Benötigen Sie vorübergehend Platz auf Ihrer Arbeitsfläche, entfernen Sie das Miniprogramm Ordner-Ansicht mitsamt der konfigurierten Verknüpfungen einfach. KDE merkt sich die Konfiguration bis zum nächsten Mal.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Schau und fühle
    KDE 4 kann die Vorgängerversion noch nicht in allen Belangen komplett ersetzen. In einem Bereich hat die alte Desktop-Umgebung aber klar das Nachsehen: Beim Look & Feel.
  • Prickelndes KDE
    In der Standard-Konfiguration von KDE 4 bietet Plasma einen traditionellen Desktop mit Startmenü, Kontrollleiste und Arbeitsfläche. Damit sind die Fähigkeiten von Plasma jedoch noch lange nicht ausgeschöpft: Nur die Phantasie des Anwenders setzt den Möglichkeiten des neuen K-Desktops Grenzen.
  • KDE 4.11.2 und Unity 7 im Vergleich
    Wer unter Linux arbeitet, der hat bekanntlich die Wahl zwischen mehreren Desktopumgebungen. Doch wie einsteigertauglich sind diese? In unserem Artikel vergleichen wir zwei sehr unterschiedliche Vertreter: KDE mit seiner Funktions- und Konfigurationsvielfalt und Canonicals minimalistischen Unity-Desktop.
  • Den KDE-4-Desktop bedienen
    Die KDE Software Compilation gilt seit Jahren als Standarddesktop der Nürnberger Distribution. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie den modernen Desktop bedienen und um Funktionen erweitern.
  • Deutlich leichter
    KDE 4 gilt inzwischen auch bei Kritikern des neuen Desktops als stabil. Die Entwickler haben deshalb in Version 4.4 eine Handvoll neuer Fähigkeiten eingebaut und an zahlreichen Details gefeilt, um KDE 4 noch besser zu machen.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 3 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...