OrDrumBox

Zwei Gitarristen, einen Keyboarder und einen Schlagzeuger braucht eine richtige Band. Schon lange lässt sich aber der eine oder andere Mitspieler durch den Computer ersetzen – zumal mit einer Software wie OrDrumbox, die künstliche Intelligenz für sich beansprucht.

Der Drum-Sequencer OrDrumbox (Abbildung 4) [1] ist eines der vielen freien Musikprogramme mit Spaß- und Klangpotenzial. Es erreicht nicht den Funktionsumfang der mehrere hundert Euro teuren Profi-Anwendungen. Doch wer es zum ersten Mal startet und den Demo-Song anhört, merkt sofort, dass in dem dank Java auf vielen Betriebssystemen einsetzbaren Programm eine Menge Musik steckt.

Abbildung 4: OrDrumbox ist ein leistungsfähiger Drum-Sequencer mit angenehmer Bedienung. Er beinhaltet allerdings keine Effekt-Plug-ins und arbeitet nicht mit dem von Musikern geschätzten Sound-Server Jack zusammen.

Bewährtes Strickmuster

Legen Sie die Java-Archivdatei ordrumbox-V0.9.08.jar in einem beliebigen Ordner ab und starten Sie das Programm mit java -jar ordrumbox-V0.9.08.jar. Java (das Paket java-1_6_0-openjdk unter OpenSuse bzw. openjdk-6-jre unter Ubuntu) muss dafür installiert sein.

Die Software funktioniert nach dem klassischen Drum-Computer-Prinzip, bei dem sich kürzere Einheiten ("Patterns") zu einem Song kombinieren lassen. Der Pattern-Editor (Markierung 1 in Abbildung 4) zeigt für jedes Instrument (kick, shaker usw.) eine horizontale Spur. Die Spur ist in vier Takte zu je vier Schlägen eingeteilt. Höhere Auflösungen oder längere Patterns lassen sich umsetzen.

Ein Trommelschlag eines Instruments entsteht durch einen Mausklick in das dem Schlag zugeordnete Kästchen, weitere ein oder zwei Klicks erhöhen die Lautstärke. Weiße Striche im Track stehen für eine Schleife, die Sie durch viermaliges Klicken einfügen.

In der Abbildung erklingt zum Beispiel alle vier Takte hindurch ein Schlag des Instruments kick auf dem ersten Viertel. Statt dies für alle Takte einzutragen, wird hier der erste Takt wiederholt. Die folgenden Takte dürfen trotzdem noch weitere Schläge enthalten, die die Software dann mit den Klängen der Schleife überlagert.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Sammelmaschine
    Podcasts gibt es viele. Mit gPodder behalten Sie den Überblick über Ihre Favoriten und stellen dabei sicher, dass Sie auch unterwegs immer auf dem aktuellen Stand sind.
  • Aktuelle Software
  • Gnomogramm
  • Neue Software (Teil 2/2)
    Im Quartalsrhythmus erscheinen viele Programme in neuer Version. Eine Auswahl stellen wir regelmäßig vor. Auf der Heft-DVD finden Sie die passenden Pakete und Installationshinweise (Teil 2/2).
  • Musik im Griff
    Banshee wird erwachsen: Die aktuelle Version 1.0 des Audioplayers spielt Videos ab, rippt und brennt Audio-CDs, unterstützt Last.fm und macht so den Platzhirschen Amarok und Rhythmbox Konkurrenz.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 1 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...