Weitere Funktionen

Data Crow hat auch eine Exportfunktion, die Sie über das Icon Bericht erstellen in der Symbolleiste erreichen: Sie können dann zwischen dem HTML- und dem PDF-Format sowie zwischen einer detaillierten Beschreibung und einer einfachen Liste wählen. Die PDF-Version der Liste lässt sich gut ausdrucken, um auch eine Übersicht in Papierform verfügbar zu haben.

Suchfunktionen des Programms nehmen immer Rücksicht auf die gerade bearbeiteten Medien, denn Sie können gezielt in bestimmten Feldern suchen. Autoren oder Schauspieler wählen Sie aus einer Drop-down-Liste, um die Übersicht auf passende Titel einzuschränken.

Data Crow können Sie auch dazu einsetzen, verliehene Medien zu verwalten. Sie doppelklicken dazu auf einen Eintrag, wechseln im neuen Fenster zum Reiter Verleih Administration und tragen ein, wer das Medium ausgeliehen hat und wann es voraussichtlich zurück kommt.

Wenn Sie das Programm an die Optik eines Gnome-Desktops anpassen möchten, rufen Sie den Menüpunkt Einstellungen / Look & Feel auf und wählen dann das GTK-Theme aus; so integriert Data Crow sich deutlich besser in die Linux-Umgebung. Auch unter KDE verbessert das die Optik.

Das Programm bietet noch viel mehr Möglichkeiten, in die Sie sich schrittweise einarbeiten können. Da es als Java-Programm auch unter Windows und Mac OS mit identischer Oberfläche arbeitet, ist es auch ideal für Anwender, die gerade den Umstieg von Windows auf Linux planen.

Infos

[1] Data Crow: http://www.datacrow.net/

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Sammlungen verwalten mit Data Crow
    Fast jeder frönt der ein oder anderen Sammelleidenschaft. Linux und Data Crow erweisen sich als das ideale Gespann, um beim Horten der Schätze stets den Überblick zu behalten.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 02/2018-04/2018: Distributionen - freie Auswahl

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 0 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 2 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...