Tipp: URLs direkt aus Konqueror twittern

Mit Choqok bringt KDE ein Programm mit, über das man Nachrichten beim Microblogging-Dienst Twitter veröffentlichen kann [1]. Wenn Sie das KDE-Programm nutzen und mit Konqueror im Web surfen, können Sie mit nur drei Mausklicks die URL der aktuellen Webseite via Choqok bei Twitter posten und Ihre Follower so auf lesenswerte Inhalte hinweisen.

Haben Sie eine interessante Seite entdeckt, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste ins Konqueror-Fenster und wählen aus dem Kontextmenü einen der beiden Einträge unter Choqok. Über den ersten (Verknüpfung mit Choqok bereitstellen) posten Sie nur die URL, der zweite namens Verknüpfung mit Choqok bereitstellen (Titel) fügt zusätzlich den Titel der Webseite zum Posting hinzu. Bei beiden Optionen startet der Twitter-Client, sofern er noch nicht läuft, und zeigt das Fenster mit dem Posting an. Sie können es dann wahlweise sofort mit einem Klick auf Absenden veröffentlichen oder zunächst im Textfenster noch eine eigene Nachricht hinzufügen.

Tipp: Bei Konqueror-inkompatiblen Webseiten den Browser wechseln

Wer mehrere Browser benutzt, weiß: Ein und dieselbe Seite kann ganz unterschiedlich aussehen, je nachdem, in welchem Browser man sie anschaut. Zwar versuchen viele Webmaster, ihre Seiten so zu erstellen, dass sie in möglichst vielen Webbrowsern identisch aussehen und funktionieren, der KDE-Browser Konqueror wird bei den Kompatibilitätstest jedoch nur selten berücksichtigt. So trifft man als Konqueror-Nutzer immer wieder auf Seiten, die grafisch merkwürdig anmuten oder gar komplett fehlerhaft dargestellt werden.

Konqueror bietet eine praktische Abkürzung, um Seiten per Mausklick in einem anderen, hoffentlich kompatiblen Browser zu öffnen. Wählen Sie dazu einfach den Eintrag Öffnen mit Firefox Webbrowser im Datei-Menü. Haben Sie weitere Webbrowser installiert, wie etwa Google Chrome, tauchen auch diese im Datei-Menü von Konqueror auf (im Fall von Chrome als Öffnen mit Google Chrome)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • KDE-Adressbuch mit KMail zusammen nutzen
    Wer das KDE-Mailprogramm zusammen mit dem KDE-Adressbuch nutzt, stößt in der aktuellen OpenSuse-Version 11.3 auf einen dummen Bug: die Adressen werden schlicht nicht angezeigt.
  • Fehlersuche in Kontact, Akonadi und Nepomuk
    KDEs Groupware-Client Kontact glänzt zwar mit beeindruckender Funktionsvielfalt, produziert jedoch gelegentlich auch ärgerliche Fehler. Kein Problem – wenn Sie wissen, wo Sie hinlangen müssen.
  • KAdressBook wird erste Akonadi-Anwendung in KDE 4.4
    Akonadi heißt das Zauberwort für die Datenspeicherung auf dem KDE-4-Deskop. Doch noch nutzt keine der KDE-4-Anwendungen den Dienst wirklich. Das KDE-Adressbuch soll nun den Anfang machen.
  • Tipps & Tricks zu KDE
    KDE 4 sieht nicht nur schick aus, es kommen auch mit jeder Version der Desktop-Umgebung neue Funktionen hinzu. Wer keine Lust hat, ständig die Menüs zu durchstöbern, um auf dem Laufenden zu bleiben, liest einfach unsere KDE-Tipps: Sie stellen die wichtigsten Kniffe vor, um KDE auszureizen.
  • KDE-Tipps
    Grafische Oberflächen sind nur was für Mausschubser? Von wegen! In dieser Ausgabe stellen wir unter anderem einige Tastenkombinationen vor, mit denen Sie noch schneller ans Ziel kommen. Tipps zu den KDE-Anwendungen wie KMail kommen auch nicht zu kurz.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_02

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...