Mehr Konfiguration

Die zentralen Einstellungen für den Window Manager können Sie in der Datei preferences verändern; dort sind für alle möglichen Anpassungen bereits (deaktivierte) Einträge mit kurzen (englischsprachigen) Erklärungen angelegt. Die Zeile

# DesktopBackgroundImage=""

ist z. B. für das Hintergrundbild zuständig. Um ein eigenes einzusetzen, entfernen Sie zunächst die vorangestellte Raute (#), die den Eintrag auskommentiert, und setzen zwischen die Anführungszeichen den Pfad zur Bilddatei.

Komfortabler wird die Konfiguration, wenn Sie das Icewm Control Panel (iceWMCP) installieren, das Sie im Paket iceWMCP finden (Abbildung 4), Sie starten es nach der Installation durch Eingabe von iceWMCP in ein Terminalfenster. Mit diesem Kontrollzentrum können Sie, ähnlich wie bei KDE und Gnome, diverse Einstellungen vornehmen, ohne die Konfigurationsdateien anzupassen.

Abbildung 4: Für IceWM gibt es auch ein Kontrollzentrum, das Sie nachinstallieren können.

Passende Dateimanager

Nun hat es nur wenig Sinn, den KDE- oder Gnome-Desktop durch einen spartanischen Window Manager zu ersetzen, dann aber als Dateimanager KDEs Dolphin oder Gnomes Nautilus zu starten und damit doch alle Bibliotheken des jeweiligen Desktops nachzuladen – darum bietet sich auch die Suche nach einem schlanken Dateimanager an, der sich in Sachen Ressourcenverbrauch nicht vor den für die Fensterverwaltung zuständigen Kollegen verstecken muss.

Hier gibt es eine Reihe kleiner Tools, z. B. ROX-Filer [3], Filerunner [4] und Thunar [5]. Letzterer (Abbildung 5) ist besonders interessant, weil es für ihn eine Erweiterung (im Paket thunar-volman) gibt, die (wie bei KDE und Gnome) externe Datenträger automatisch einbindet, sobald Sie diese einlegen bzw. anschließen. Unter Ubuntu hatte er im Test allerdings Probleme mit der Darstellung. Eine Alternative dazu ist die KDE-3-Version von Konqueror oder Dolphin, falls Sie ein entsprechendes Paket finden: OpenSuse bietet den KDE-3-Dolphin über das Paket kde3-dolphin an.

Abbildung 5: Thunar ist ein einfacher Dateimanager, den Sie mit IceWM nutzen können.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...