Launcher anpassen

Wir erwähnten anfangs, dass sich der Launcher an persönliche Vorlieben anpassen lässt. Wollen Sie zum Beispiel das Icon von Ubuntu One entfernen, klicken Sie es mit der rechten Maustaste an und wählen aus der Quicklist die Option Im Starter behalten. Das entfernt das Häkchen links daneben und das Icon verschwindet. Um ein Icon für Ihr Lieblingsprogramm zu ergänzen, starten Sie dieses einfach. Im Launcher erscheint dann automatisch ein zugehöriges Icon, dem Sie über das Quicklist-Menü ein festes Plätzchen reservieren. Um ein Icon zu verschieben, klicken Sie es an und halten dabei die linke Maustaste gedrückt. Dann ziehen Sie das Icon nach rechts aus dem Launcher und fügen es an der passenden Stelle wieder ein.

Einer der Gründe, warum der Unity-Desktop 3-D-Unterstützung braucht, ist der Einsatz des Compositing Manager Compiz. Die Software sorgt für die grafischen Effekte, die Unity mitbringt, etwa die Animationen im Launcher, das Dash und die Exposé-Ansicht – dazu später mehr. Über die Compiz-Konfiguration nehmen Sie auch Einfluss auf den Launcher von Unity. Dazu müssen Sie allerdings eine zusätzliche Komponente installieren – den CompizConfig Einstellungs-Manager. Installieren Sie das Paket ccsm und rufen Sie die Software anschließend auf, indem Sie im Dash ccsm eingeben. Um die Einstellungen für den Launcher zu ändern – etwa die Größe der Icons – klicken Sie links auf den Eintrag Arbeitsfläche und dann rechts auf Ubuntu Unity Plugin. Zahlreiche Optionen erlauben es Ihnen, das Aussehen des Launchers zu verändern (Abbildung 9). Allerdings gibt es bisher keine Möglichkeit, ihn auf eine andere Seite des Desktops zu bewegen, etwa nach rechts oder unten. Hier handelt es sich um eine Designentscheidung.

Abbildung 9: Über ein Plug-in für die Systemkonfiguration ändern Sie das Aussehen des Launchers. Die Position lässt sich aber noch nicht ändern.

Überblick behalten

Der Gewinn an Platz geht einher mit dem Verlust eines weiteren beliebten Elements – der unteren Kontrollleiste. Hier zeigt das klassische Gnome u.a. Einträge für die zur Zeit benutzten Anwendungen an. Diese sehen Sie unter Unity, wenn Sie mehrmals [Strg]+[Tab] drücken. Alternativ fahren Sie mit dem Mauszeiger gegen die linke Seite des Bildschirms, was den Launcher anzeigt. Die kleinen Dreiecke links neben den Icons zeigen die geöffneten Anwendungen an. Sehen Sie mehrere Dreiecke, bietet Unity mehrere Fenster einer Anwendung an, etwa von Firefox.

Als weitere Möglichkeit öffnen Sie über [Super] (die Taste mit dem Windows-Symbol) und [W] die Exposé-Ansicht, die alle geöffneten Anwendungen auf einen Blick präsentiert. Per Doppelklick wählen Sie dann eine der Anwendungen aus.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

title_2018_07

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...