Tipp: Zwischenablage im Blick

Nutzen Sie die im vorherigen Tipp beschriebene Tastenkombination [Strg]+[Alt]+[V], um schnell Zugriff auf die KDE-Zwischenablage zu erhalten, stört es Sie vielleicht auch, dass sie sich rechts unten öffnet. Viel praktischer wäre es, wenn sie an der aktuellen Cursor-Position aufklappen würde. Dieses Verhalten erreichen Sie über den Einstellungsdialog der Zwischenablage: Sie öffnen ihn per Rechtsklick auf das Klipper-Icon im Systembereich der Kontrollleiste und wählen im aufklappenden Kontextmenü den Eintrag Klipper einrichten. Im Abschnitt Allgemein setzen Sie einfach ein Häkchen vor Kontextmenü an Mausposition öffnen und bestätigen die Änderung mit einem Klick auf OK.

Tipp: Verzeichnisse aus der Ordnerleiste entfernen

Im Dialog zum Speichern und Öffnen von Dateien zeigen KDE-Anwendungen links eine Leiste mit einigen vorausgewählten Ordnern an. Dazu gehören unter anderem das Home-Verzeichnis Ihres Benutzers (Persönlicher Ordner), das Netzwerk, der Basisordner und der Mülleimer. Die ersten beiden benötigt man wahrscheinlich häufiger, der Mülleimer-Eintrag ist jedoch ziemlich nutzlos. Auch den Schnellzugriff auf den "Basisordner" (das Wurzelverzeichnis /) benötigt man nur selten, da man als normaler Benutzer außerhalb seines Home-Verzeichnisses sowieso keine Dateien verändern oder neu anlegen darf.

Solche kaum benötigen Einträge werden Sie leicht los: Klicken Sie beispielsweise den Mülleimer mit der rechten Maustaste an und wählen Sie im Kontextmenü Mülleimer ausblenden. Nicht wundern: Der Mülleimer verschwindet nicht sofort, sondern erst, wenn Sie ein anderes Verzeichnis markieren.

Auf diese Weise versteckte Einträge zaubern Sie genauso leicht wieder hervor: Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in einen freien Bereich der Schnellzugriffsleiste und wählen Sie im aufklappenden Kontextmenü den Eintrag Alle Einträge anzeigen (Abbildung 4).

Abbildung 4: Einmal ausgeblendete Ordner lassen sich über das Kontextmenü der Schnellzugriffsleiste wieder anzeigen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Besser arbeiten mit KDE
    Mit KDE 4 ändert sich einiges auf und unter der beliebten Linux-Oberfläche. Lesen Sie in den Tipps und Tricks, wie Sie schnell mit der neuen Desktop-Version und ihren Tools zurechtkommen.
  • Tipps & Tricks zu KDE
    KDE 4 sieht nicht nur schick aus, es kommen auch mit jeder Version der Desktop-Umgebung neue Funktionen hinzu. Wer keine Lust hat, ständig die Menüs zu durchstöbern, um auf dem Laufenden zu bleiben, liest einfach unsere KDE-Tipps: Sie stellen die wichtigsten Kniffe vor, um KDE auszureizen.
  • Miniprogramme sinnvoll nutzen
    KDE setzt auf Plasmoiden, um die Arbeit mit der Oberfläche komfortabel zu gestalten. Das sind kleine Hilfsprogramme, die Sie auf dem Desktop verankern und damit ständig zur Verfügung haben. Wir stellen eine Auswahl nützlicher Plasmoiden vor.
  • KDE-Tipps
    Grafische Oberflächen sind nur was für Mausschubser? Von wegen! In dieser Ausgabe stellen wir unter anderem einige Tastenkombinationen vor, mit denen Sie noch schneller ans Ziel kommen. Tipps zu den KDE-Anwendungen wie KMail kommen auch nicht zu kurz.
  • Linux-Tipps
    Bei vielen Anwendungen befinden sich nur die Standardoptionen in den Menüs. Um eher exotische, aber dennoch praktische Features zu aktivieren, muss man bisweilen gut versteckte Schalter finden. Wir verraten diesen Monat unter anderem, an welchen Rädchen es sich bei Firefox zu drehen lohnt.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_02

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...