Neue Software

Neue Software

Im Quartalsrhythmus erscheinen viele Programme in neuer Version. Eine Auswahl stellen wir regelmäßig vor, und auf der Heft-DVD finden Sie die passenden Pakete und Installationshinweise.

Google Chrome 10

Während Firefox 4 bei Erscheinen dieser Ausgabe nach schier endloser Entwicklungszeit von beinahe drei Jahren endlich verfügbar sein sollte, schlackert mancher Beobachter angesichts der Entwicklungsgeschwindigkeit von Googles hauseigenem Browser Chrome [1] mit den Ohren. War vor einem halben Jahr gerade Version noch 6 aktuell, steht der Zähler zwischenzeitlich auf 10. Was hat sich in den letzten Releases getan?

Ein Release alle anderthalb Monate

Chrome 7 stand ganz im Zeichen von HTML5. Der neue Standard für Webseiten, der zwar schon seit einigen Jahren existiert, bisher aber praktisch kaum Beachtung fand, ist eines von Googles großen Anliegen. Denn er soll viele Web-2.0-Funktionen, die bisher Zusatztools übernahmen, ab Werk unterstützen. Der klassische Video-Player, wie Sie ihn vielleicht von YouTube her kennen, ist dafür ein gutes Beispiel: Bisher waren solche Videos fast immer in einen Flash-Player eingebettet. In HTML5 soll damit Schluss sein: Es bringt einen eigenen Video-Standard mit und bietet auch entsprechende Abspielfunktionen, die den Flash-Player überflüssig machen. In Chrome 7 optimierten die Google-Entwickler die Umsetzung von HTML5. Außerdem halfen sie der JavaScript-Implementierung in Sachen Performance auf die Sprünge und erleichterten dem Anwender das Blockieren von Cookies.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Zip, zip, hurra!
    Peazip schickt sich an, zum neuen Allroundarchivierer für Linux zu werden: Der Erbsen-Packer bietet umfassende Optionen und intuitive Bedienung.
  • Formatfrage
    Wer von proprietären Plattformen zu Linux wechseln möchte, für den spielt die Interoperabilität der einzelnen Anwendungsprogramme eine große Rolle. Wir prüfen, wie gut Linux und seine Anwendungen mit Fremdformaten zurechtkommen.
  • Flexibler Archivierer Peazip
    Wer häufig mit Dateiarchiven aus verschiedenen Quellen zu tun hat, der weiß ein Archivierungsprogramm zu schätzen, das mehr als nur ein Format versteht. Peazip setzt hier Maßstäbe.
  • Gnome-News
  • Gepackt und geprüft
    Mit den richtigen Algorithmen sparen Sie bei großen Dateien viel Speicherplatz ein. Peazip macht es leicht, die Luft herauszulassen.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...