AA_linux-pinguine.jpg

© LNM AG

Linux-Tipps

Kniffe, die Sie kennen sollten

07.04.2011
Wir zeigen diesmal in den Linux-Tipps, wie Sie Text in ein Video einblenden, schöner mit Thunderbird zitieren, hängende Programme beenden, Ihre Postfächer ins Deutsche übersetzen und einiges mehr.

Tipp: Thunderbird 3: Platz schaffen mit QuoteCollapse

Wenn lange E-Mails und die zugehörigen Antworten zwischen Sender und Empfänger hin und her wandern, wird es schnell unübersichtlich. Eine Erweiterung für Thunderbird möchte aufräumen. QuoteCollapse klappt per Tastendruck alle Zitate in einer E-Mail zusammen und schafft so mehr Übersicht (Abbildung 1). Die Erweiterung, die Sie unter [1] finden, installieren Sie mit ein paar Handgriffen. Voraussetzung ist eine bestehende Verbindung ins Internet.

Abbildung 1: Die Thunderbird-Erweiterung QuoteCollapse klappt Zitate innerhalb von E-Mails zusammen.
  1. Zunächst wechseln Sie über Extras / Add-ons in den Dialog zum Verwalten der Erweiterungen.
  2. Dort navigieren Sie zum Punkt Add-ons suchen und geben in die Suchzeile den Namen der Erweiterung ein: QuoteCollapse. Taucht nach kurzer Suchzeit die entsprechende Erweiterung auf, klicken Sie auf die Schaltfläche Zu Thunderbird hinzufügen.
  3. Dieser Schritt öffnet ein weiteres Fenster, in dem Sie die Schaltfläche Jetzt installieren benutzen.
  4. Nach der Installation starten Sie Thunderbird neu, damit die Erweiterung ihre Arbeit aufnimmt.

Tipp: Jagdsaison auf der Virtuellen Konsole

Friert unter Linux mal die grafische Oberfläche ein, weil ein Programm zu viel Speicher anfordert, gibt es einen kleinen Trick, um die Normalität wiederherzustellen. Parallel zum Desktop, an dem Sie gewöhnlich arbeiten, stellen Kubuntu und OpenSuse so genannte Virtuelle Konsolen bereit. Das sind Textkonsolen, die unabhängig von der grafischen Oberfläche existieren und die Sie über die F-Tasten erreichen. Unter Kubuntu 10.10 und OpenSuse 11.2/11.3 drücken Sie [Strg+Alt+F1] bis [Strg+Alt+F6], um auf den alternativen Konsolen zu landen.

Tipp

Bei einigen Laptops, wie dem Pavilion von HP, müssen Sie [Strg+Alt+Fn+F1] drücken, da Sie die F-Tasten nur noch über die [Fn]-Taste erreichen.

Zunächst melden Sie sich als Benutzer auf der Textkonsole an. Sie brauchen dazu Ihre normalen Benutzerdaten, also den Log-in-Namen und das Passwort. Dann geben Sie zum Beispiel den Befehl top ein, um zu schauen, welcher Prozess Ihr System an den Rand des Zusammenbruchs treibt (Abbildung 2). Den Spalten %CPU und %MEM entnehmen Sie die Auslastung der CPU respektive des Arbeitsspeichers. Das Programm, welches das System am meisten auslastet, steht gleich an erster Stelle. Ein Wert von mehr als 100 Prozent in der %CPU-Spalte muss nichts bedeuten, wenn Sie zum Beispiel einen Multicore-Rechner verwenden. Schlägt eine Anwendung aber offensichtlich über die Stränge, beenden Sie diese über

sudo kill PID

PID ersetzen Sie dabei durch die Prozess-ID der Anwendung, die Sie in der Zeile ganz links ablesen. Diese trägt die Überschrift PID. Führt der Befehl nicht zum erhofften Ergebnis, versuchen Sie es mit einer härteren Gangart:

sudo kill -9 PID

Das nimmt dem Programm allerdings die Chance, vor dem Beenden noch seine Dateien aufzuräumen, was später Probleme verursachen kann. Wechseln Sie nun über [Strg+Alt+F7] zurück zur grafischen Oberfläche, lässt diese sich wieder benutzen.

Abbildung 2: Das Kommando "top" verrät, welche Prozesse das System momentan verlangsamen. Über den Kill-Befehl beenden Sie auffällige Prozesse gewaltsam.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Kniffe, die Sie kennen sollten
    In dieser Ausgabe stellen wir nützliche Plug-ins für Firefox und Thunderbird vor und zeigen, wie Sie Ihre Spuren im Netz verwischen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Skype-Gespräche ans Telefon weiterleiten und die Tonspur aus Videos mit VLC extrahieren.
  • Linux-Tipps
    In den Linux-Tipps zeigen wir, wie Sie in Thunderbird 2 Ihre E-Mails übersichtlicher sortieren und angehängte Bilder als Diashow betrachten. Zudem erfahren Sie, wie Sie die Firefox-Suche an Ihre Bedürfnisse anpassen.
  • Kniffe, die Sie kennen sollten
    In dieser Ausgabe stellen wir den Dienst Wifis.org und Thunderbird-Add-ons vor, mit denen Sie Ihre Post um- sowie weiterleiten, die Ansicht sortieren und die Mails in den Ordnern zählen. Außerdem zeigen wir, wie Sie Chrome aufräumen, einen Online-Portscan durchführen und Ihre IP-Adresse ermitteln.
  • Kniffe, die Sie kennen sollten
    In den Linux-Tipps zeigen wir diesmal unter anderem, wie Sie per Mausklick die öffentliche IP-Adresse ändern, E-Mails mit Schlagwörtern versehen und VLC Tastaturkürzel zuweisen.
  • Kniffe, die Sie kennen sollten
    In diesen Linux-Tipps stellen wir Ihnen einige praktische Kniffe zu Firefox und Thunderbird vor. Der Browser hat einen neuen PDF-Betrachter und verwendet Schlüsselwörter für Lesezeichen, und das Mailprogramm machen wir fit für IMAP und viele Mailfolder.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_02

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Konsole / Terminal in Linux Mint 17.1 deutsch
Dirk Resag, 09.05.2015 23:39, 12 Antworten
Hallo an die Community, ich habe vor kurzem ein älteres Notebook, Amilo A1650G, 1GB Arbeitsspe...
Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...