EasyLinux-Surftipps

Angeklickt

Im Internet gibt es zwischenzeitlich mehrere Milliarden Webseiten – auch Suchmaschinen helfen nur bedingt, die berühmte Nadel im Heuhaufen zu finden.

EasyLinux stellt in jeder Ausgabe eine Sammlung besonders interessanter Websites vor. Sollten Sie auch eine dieser Web-Perlen kennen, schicken Sie uns eine Mail an redaktion@easylinux.de mit dem Betreff Angeklickt und einer kurzen Beschreibung der Seite. Bei Veröffentlichung Ihres Vorschlags erhalten Sie kostenlos das jeweils aktuellste Starter Kit. (Thomas Leichtenstern/tle)

Browser Benchmark

Neue Browsergenerationen wachsen derzeit beinahe wie Pilze aus dem Boden. Neben der Bedienbarkeit spielt für viele Anwender die Performance des Web-Nomaden eine entscheidende Rolle. Wer sich in diesem Punkt nicht auf sein subjektives Empfinden verlassen möchte, der unterzieht die Software einem Benchmarktest.

Einer der am meisten praxisnahen ist Peacekeeper. Er überprüft den Browser auf vielfache Weise nach verschiedenen Kriterien. Der Leistungstest dauert je nach Rechner und Browser zwischen zwei und fünf Minuten und prüft diesen dabei unter anderem in den Kriterien Rendering, Social Network, komplexe Grafiken, Datenverarbeitung (Copy & Paste etc.), DOM-Operationen und Texterkennung.

Nach dem Benchmark erscheint das ermittelte Resultat als Balken mit einer Kennzahl dahinter. Klicken Sie auf das Diagramm, erscheinen Details zum Ergebnis. Jeden Benchmark versieht das Projekt mit einer ID, die es Ihnen erlaubt, das Ergebnis direkt mit anderen Browsern zu vergleichen.

Webseite: http://clients.futuremark.com/peacekeeper/ (http://ezlx.de/b2u1)

Sprache: Englisch

Thema: Browser Benchmark

EasyLinux meint:

Wer möglichst praxisrelevant die Performance seines Browsers ermitteln und das Ergebnis mit anderen vergleichen möchte, findet in Peacekeeper das ideale Projekt dafür.

To do or not to do

Wer sein Gedächtnis von der Erinnerung an anstehende Aufgaben entlasten möchte, überträgt diese in eine To-do-Liste. Was früher eine oft unübersichtliche Zettelwirtschaft war, übernimmt heute der Rechner. Doch was hilft es, die Termine und Aufgaben dort zu speichern, wenn man sie an anderer Stelle, etwa beim Einkauf oder der Arbeit benötigt. Abhilfe schafft hier die "Wunderlist".

Mit dem webbasierten Aufgabenplaner legen Sie über wenige Mausklicks Ihre Termine und Erledigungen fest. Diese sortieren Sie via Drag & Drop in frei definierbare Filterlisten, etwa Arbeit oder Privat. Ein Häkchen vor dem Eintrag markiert das Ereignis als erledigt. Handelt es sich um einen terminierten Eintrag, macht Sie eine Erinnerungsfunktion am Zieltag darauf aufmerksam. Apps für Android und das iPhone synchronisieren die Listen und halten Sie auch unterwegs stets auf dem Laufenden.

Webseite: http://www.wunderlist.com/ (http://ezlx.de/b2u2)

Sprache: Deutsch

Thema: Aufgabenplanung

EasyLinux meint:

Wer eine simple und zugleich effektive Methode der Aufgabenplanung sucht, wird mit der Wunderlist fündig.

Daten überall

Die Zeiten, in denen der heimische PC quasi den Mittelpunkt des IT-Universums darstellte, sind längst vorbei. Das Modewort und zugleich der Trend heißt Cloud. Verteiltes Rechnen, verteiltes Speichern von Wissen und Daten.

Diverse Anbieter tragen mit mehr oder weniger ausgeklügelten Storage-Systemen diesem Trend Rechnung – keiner von Ihnen bietet jedoch den Komfort von Dropbox. Dort gibt es nämlich neben dem Onlineportal für praktisch alle gängigen Systeme und Plattformen Applikationen, die ein müheloses Synchronisieren untereinander ermöglicht. Das Portal dient letztlich als Verwaltungsinstanz, ermöglicht aber auch den Up- und Download von Dateien.

Webseite: https://www.dropbox.com/ (http://ezlx.de/b2u3)

Sprache: Englisch

Thema: Filesharing

EasyLinux meint:

Wer an mehr als einem Rechner arbeitet oder ein Smartphone besitzt, dem hilft Dropbox mit seinem außergewöhnlich anwenderfreundlichen System zum Datenaustausch.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

EL 05-07/2017: Emulatoren und virtuelle Maschinen

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

Irgend ein Notebook mit Linux Mint - vllt der Dell Latitude 3480???
Universit Freiburg, 26.06.2017 13:51, 0 Antworten
Hey Leute, bin am Verzweifeln weil ich super gerne auf Linux umsteigen würde aber kein Noteboo...
scannen mit LINUXMINT 18.0 - Brother DCP - 195 C
Christoph-J. Walter, 21.06.2017 08:47, 4 Antworten
Seit LM 18.0 kann ich nicht mehr direkt scannen. Obwohl ich die notwendigen Tools von der Brothe...
Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 4 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 7 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...