Traveler Disk

Auch die Lösung für so genannte Traveler Disks stellt nur einen mehr oder weniger gelungenen Kompromiss dar. Die Option bietet lediglich Windows im Menü unter Tools / Traveler Disk Setup. Eine Traveler-Disk verschlüsselt nicht den gesamten Speicherplatz eines Massendatenspeichers. Einen kleinen Teil davon beegt das TrueCrypt-Programm selbst. Praktisch, um auch an fremden Rechnern oder im Internetcafé darauf zuzugreifen. Doch falsch gedacht: Auch die mobile Version von TrueCrypt benötigt Administratorenrechte, welche die meist paranoid gesicherten Café-PCs nicht bieten.

Alles sicher?

TrueCrypt verwendet erprobte und als sicher eingestufete Verschlüsselungsalgorithmen und bietet den Anwendern dadurch größtmögliche Sicherheit. Wirklich? TrueCrypt ist ein guter Ansatz und ein deutliches Mehr an Sicherheit im Vergleich zu unverschlüsselt gespeicherten Daten. Angreifer können sich dennoch Zugang zu verschlüsselten Containern oder Laufwerken verschaffen, wenn Trojaner die Tastatureingabe und somit auch die Passwörter abfangen. Ist der Computer eines Anwenders durch Schadprogramme kompromittiert, sind die längsten Passwörter und die beste Verschlüsselung mitunter nutzlos.

Zudem speichert TrueCrypt die Passwörter im Hauptspeicher. Es wurden Fälle bekannt, in denen solche Passwörter auf Laptops daraus ausgelesen wurden, wenn sich diese im Standby oder gesperrtem Zustand befanden.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Verschlüsselter Stick
    Daten sind mittlerweile nicht mehr an einen Computer gebunden, sondern dank Notebooks und billigen USB-Sticks mobil. Wir zeigen, wie Sie mit Truecrypt verhindern, dass Ihre Dateien in falsche Hände gelangen.
  • Verschlüsselte USB-Sticks mit TrueCrypt
    USB-Sticks erfreuen sich größter Beliebtheit, denn sie ermöglichen den schnellen und bequemen Transport von größeren Datenmengen. Leider sind sie aber auch sehr leicht zu entwenden oder zu verlieren – wie schützen Sie also Ihre Daten vor den Augen Dritter?
  • Sicher verschlossen
    Festplatten verschlüsseln oder geschützte Verzeichnisse anlegen – das ist jetzt unter Linux auch ohne Kommandozeilen-Tools möglich: TrueCrypt bringt seit Version 5 ein grafisches Interface mit.
  • Verriegelt und verrammelt
    Egal ob privat oder geschäftlich: Sensible Daten gehören in sichere Verwahrung. Das kostenlose Programm Truecrypt verwandelt Ihre Festplatte in einen Datensafe.
  • Kirstens Linux Diary/Container love
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 03/2016: Sicher im Internet

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

zweites Bildschirm auf gleichem PC einrichten
H A, 30.09.2016 19:16, 2 Antworten
Hallo, ich habe Probleme mein zweites Bildschirm einzurichten.(Auf Debian Jessie mit Gnome) Ich...
Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...