Home / EasyLinux / 2011 / 01 / USB-Sticks verschlüsseln mit TrueCrypt

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Hinter Schloss und Riegel

USB-Sticks verschlüsseln mit TrueCrypt

Traveler Disk

Auch die Lösung für so genannte Traveler Disks stellt nur einen mehr oder weniger gelungenen Kompromiss dar. Die Option bietet lediglich Windows im Menü unter Tools / Traveler Disk Setup. Eine Traveler-Disk verschlüsselt nicht den gesamten Speicherplatz eines Massendatenspeichers. Einen kleinen Teil davon beegt das TrueCrypt-Programm selbst. Praktisch, um auch an fremden Rechnern oder im Internetcafé darauf zuzugreifen. Doch falsch gedacht: Auch die mobile Version von TrueCrypt benötigt Administratorenrechte, welche die meist paranoid gesicherten Café-PCs nicht bieten.

Alles sicher?

TrueCrypt verwendet erprobte und als sicher eingestufete Verschlüsselungsalgorithmen und bietet den Anwendern dadurch größtmögliche Sicherheit. Wirklich? TrueCrypt ist ein guter Ansatz und ein deutliches Mehr an Sicherheit im Vergleich zu unverschlüsselt gespeicherten Daten. Angreifer können sich dennoch Zugang zu verschlüsselten Containern oder Laufwerken verschaffen, wenn Trojaner die Tastatureingabe und somit auch die Passwörter abfangen. Ist der Computer eines Anwenders durch Schadprogramme kompromittiert, sind die längsten Passwörter und die beste Verschlüsselung mitunter nutzlos.

Zudem speichert TrueCrypt die Passwörter im Hauptspeicher. Es wurden Fälle bekannt, in denen solche Passwörter auf Laptops daraus ausgelesen wurden, wenn sich diese im Standby oder gesperrtem Zustand befanden.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (0 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

title_2014_02

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...