Tipp: Gedit: Schneller schreiben dank Schnipsel

Nicht nur Programmierer dürften dieses Gedit-Plug-in nützlich finden, auch Schreiberlinge freuen sich darüber, wenn ihnen jemand ein bisschen Tipparbeit erspart. Schnipsel speichert nicht nur Codefragmente für gängige Programmiersprachen, sondern auch freie Textschablonen, die Sie über ein selbst definiertes Tastenkürzel oder begriff [Tab] eingeben. begriff steht dabei für ein Kurzwort, das in den Plug-in-Einstellungen im Feld Tabulatorauslösung definiert ist. Um den Schnipsel einzufügen, tippen Sie den gewählten Begriff ein und drücken anschließend die Tabulatortaste – Gedit vervollständigt dann.

Welche Schnipsel bereits definiert sind, verrät ein Blick in den Einstellungsdialog (Reiter Plugins). Navigieren Sie links zum Schnipsel-Eintrag und klicken Sie danach unten rechts auf Plugin konfigurieren. In der linken Baumansicht finden Sie nun die vorgefertigten Bausteine alphabetisch sortiert. Ganz oben haben Sie unter Global die Möglichkeit, ganz neue Fragmente zu erstellen, die Sie nicht in eine der anderen Kategorien einordnen können.

Einige Abteilungen wie etwa CSS, C oder C++ bringen von Haus aus viele fertige Schnipsel mit, in denen Sie stöbern und sich Ideen für eigene Vervollständigungen holen können. Über die Schaltfläche ganz links legen Sie neue Bausteine an. Geben Sie dem Schnipsel zunächst einen Namen, dann tippen Sie in die rechte Fensterhälfte den gewünschten Text ein. In der Zeile Tabulatorauslösung legen Sie dann eine Abkürzung oder ein Wort fest, mit dem Sie den Schnipsel später aktivieren. Die Vergabe eines Tastenkürzels ist optional.

Tipp: Gedit-Codeschnipsel auf anderen Rechnern verwenden

In den Plug-in-Einstellungen für die Gedit-Schnipsel finden Sie unter der linken Baumansicht zwei Buttons, über die Sie Ihre Codebausteine und Textbausteine exportieren und auch wieder importieren. Markieren Sie zunächst einzelne oder alle Elemente mit der Maus: Halten Sie die Strg-Taste beim Klicken gedrückt, um einzelne Schnipsel auszuwählen, oder die Umschalttaste, um eine Gruppe zu markieren. Danach klicken Sie auf das Icon mit dem nach unten gerichteten Pfeil, um die markierten Elemente zu exportieren.

Im aufgehenden Dateiauswahldialog wählen Sie einen Namen und das Verzeichnis aus, in dem Sie die Daten ablegen wollen. Um diese (in der Voreinstellung mit gzip komprimierte) Datei auf einem anderen System einzulesen, gehen Sie wiederum in die Plug-in-Einstellungen und klicken auf das Icon neben dem Exportsymbol. Wählen Sie im Dialogfenster die .gz-Datei aus, um sie zu importieren.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellt EasyLinux regelmäßig nützliche Kniffe und praktische Tools für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor. Wir stellen Tricks für die dritte Generation des Desktops vor: die Gnome Shell.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 01/2016: Daten sichern und synchronisieren

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...