Tipp: Gedit: Schneller schreiben dank Schnipsel

Nicht nur Programmierer dürften dieses Gedit-Plug-in nützlich finden, auch Schreiberlinge freuen sich darüber, wenn ihnen jemand ein bisschen Tipparbeit erspart. Schnipsel speichert nicht nur Codefragmente für gängige Programmiersprachen, sondern auch freie Textschablonen, die Sie über ein selbst definiertes Tastenkürzel oder begriff [Tab] eingeben. begriff steht dabei für ein Kurzwort, das in den Plug-in-Einstellungen im Feld Tabulatorauslösung definiert ist. Um den Schnipsel einzufügen, tippen Sie den gewählten Begriff ein und drücken anschließend die Tabulatortaste – Gedit vervollständigt dann.

Welche Schnipsel bereits definiert sind, verrät ein Blick in den Einstellungsdialog (Reiter Plugins). Navigieren Sie links zum Schnipsel-Eintrag und klicken Sie danach unten rechts auf Plugin konfigurieren. In der linken Baumansicht finden Sie nun die vorgefertigten Bausteine alphabetisch sortiert. Ganz oben haben Sie unter Global die Möglichkeit, ganz neue Fragmente zu erstellen, die Sie nicht in eine der anderen Kategorien einordnen können.

Einige Abteilungen wie etwa CSS, C oder C++ bringen von Haus aus viele fertige Schnipsel mit, in denen Sie stöbern und sich Ideen für eigene Vervollständigungen holen können. Über die Schaltfläche ganz links legen Sie neue Bausteine an. Geben Sie dem Schnipsel zunächst einen Namen, dann tippen Sie in die rechte Fensterhälfte den gewünschten Text ein. In der Zeile Tabulatorauslösung legen Sie dann eine Abkürzung oder ein Wort fest, mit dem Sie den Schnipsel später aktivieren. Die Vergabe eines Tastenkürzels ist optional.

Tipp: Gedit-Codeschnipsel auf anderen Rechnern verwenden

In den Plug-in-Einstellungen für die Gedit-Schnipsel finden Sie unter der linken Baumansicht zwei Buttons, über die Sie Ihre Codebausteine und Textbausteine exportieren und auch wieder importieren. Markieren Sie zunächst einzelne oder alle Elemente mit der Maus: Halten Sie die Strg-Taste beim Klicken gedrückt, um einzelne Schnipsel auszuwählen, oder die Umschalttaste, um eine Gruppe zu markieren. Danach klicken Sie auf das Icon mit dem nach unten gerichteten Pfeil, um die markierten Elemente zu exportieren.

Im aufgehenden Dateiauswahldialog wählen Sie einen Namen und das Verzeichnis aus, in dem Sie die Daten ablegen wollen. Um diese (in der Voreinstellung mit gzip komprimierte) Datei auf einem anderen System einzulesen, gehen Sie wiederum in die Plug-in-Einstellungen und klicken auf das Icon neben dem Exportsymbol. Wählen Sie im Dialogfenster die .gz-Datei aus, um sie zu importieren.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Textmaschine
    Linux bringt eine Vielzahl mächtiger Editoren mit. Gnomes grafischer Texteditor Gedit glänzt mit vielen nützlichen Plugins, die komfortables Editieren versprechen.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 03/2015: Distributionen im Test

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 0 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 2 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 5 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...
PCLinuxOS lässt sich nicht installieren
Arth Lübkemann, 09.07.2015 18:53, 6 Antworten
Hallo Leute, ich versuche seit geraumer Zeit das aktuelle PCLinuxOS KDE per USB Stick zu insta...