Funktionsumfang

Die Aufteilung des Hauptfensters wirkt vertraut. Links im Fenstern finden Sie die Liste verfügbarer Audioquellen, die zunächst nur aus der lokalen Musikbibliothek sowie Internet-Radiosendern besteht, später erscheinen darin auch die von Ihnen angelegten Playlists. Rechts oben steht der fast schon genre-typische Spaltenbrowser mit verschiedenen Kategorien wie Künstlername, Album oder Genre. Darunter zeigt der Player die Musikstücke, die zu den gewählten Kategorien passen. Ein Klick auf eine Audiodatei spielt diese ab. Im Auslieferungszustand unterstützt die Applikation unter anderem die Codecs Ogg Vorbis, FLAC und MP3. Optional zeigt GogglesMM auch die mittels des AlbumArt-Standards in MP3-Dateien eingebetteten Album-Cover an.

GogglesMM erlaubt das Bearbeiten der ID3-Tags von Musikstücken. Dafür unterstützt der Player auch das Batch-Editing, also das Verändern der Tags vieler Lieder in einem Abwasch. Stellen Sie fest, dass ein Album dem falschen Genre zugeordnet ist, markieren Sie im Titelfenster alle Lieder des Albums, wählen im Kontext-Menü der rechten Maustaste den Punkt Bearbeiten aus und editieren die Tags. Das Batch-Editieren von Musiktags ist übrigens einer der Funktionen, bei denen GogglesMM seine Geschwindigkeit eindrucksvoll unter Beweis stellt. Während Sie nach dem Editieren von Musikstücken bei Rhyhthmbox und Amarok warten müssen, bis das Fenster zum Bearbeiten der Tags auf dem Bildschirm erscheint, zeigt es sich GogglesMM beinahe augenblicklich.

Pfiffig ist die Fähigkeit GogglesMMs zum "intelligenten Sortieren" des Musikarchivs. Nutzer legen fest, ob der Player beim Sortieren von Musik häufig vorkommende Worte wie das englische "The" beachtet oder ignoriert. Davon hängt ab, ob das Programm etwa die Beatles unter "B" (Beatles) oder "T" (The Beatles) führt. Auch andere Musikverwalter kennen diese Funktion grundsätzlich, erlauben aber nicht deren Umschalten.

GogglesMM liefert auch einen eigenen Equalizer, mit dem Sie Höhen und Tiefen betonen oder abschwächen. Wenn Sie Ihre Musik direkt über die Soundkarte an die Boxen ausgeben, bringt das möglicherweise Klangvorteile, erfolgt die Ausgabe über die heimische Stereoanlage, sollten Sie den Equalizer besser deaktivieren.

Playlisten und Datenbanken

GogglesMM verwendet zum Verwalten der Musik eine lokale, auf SQLite basierende Datenbank. Auf Wunsch lässt sich diese in verschiedene Formate, darunter CSV, M3U oder XSPF exportieren, sodass Sie diese auch in anderen Programmen nutzen können. Die Playlist-Funktionen erstrecken sich über den Standardumfang, den auch andere Programme dieser Sparte bieten. Plug-ins zum Scrobbeln via Last.FM oder Libre.FM runden das Angebot ab. Besonders hervorzuheben ist, dass die aktuelle FOX-Versionen auch einen Vollbild-Modus enthält. Auf diese Weise dient GogglesMM auf einem alten Rechner als Jukebox-Frontend.

Das meint die Redaktion

GogglesMM ist kein atemberaubender Musik-Player, der alle anderen Programme dieser Art in den Schatten stellt, verstecken muss er sich aber auch nicht. Er beeindruckt insbesondere im Vergleich mit den auf Qt und GTK basierenden Konkurrenten mit seiner Geschwindigkeit. Eine Empfehlung ist der Player für alle, die Wert auf Geschwindigkeit und geringen Ressourcenverbrauch legen.

Bewertung

3 Sterne

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

EL 01/2016: Daten sichern und synchronisieren

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...