EasyLinux 01/2011

Linux & Windows

Zwei Systeme auf einem PC

EasyLinux 01/2011 hilft im Schwerpunkt Anwendern, die Linux und Windows parallel verwenden möchten -- sei es als Dual-Boot-System oder mit Windows in einer virtuellen Maschine. Der Schwerpunkt zeigt zudem auch, wie Sie OpenOffice, Thunderbird und Firefox unter Linux und Windows gemeinsam nutzen.

Die beiden Heft-DVDs enthalten unter anderem Kubuntu 10.10 und Fedora 14 in der 32-Bit-Version.

title_2011_01

Dieses Heft kaufen

Besuchen Sie unseren Onlineshop
TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland
Express-Kauf als PDF

Umfang: 132 Heftseiten

Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

Dieses Heft kaufen

TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland
Express-Kauf
(PDF)
Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

Workshop

Grafische Fernwartung leicht gemacht

56

Ferngesteuert

Daniel Kottmair

Schon 60 Millionen User nutzen die Fernwartungslösung TeamViewer unter Windows und Mac OS. Seit Mitte 2009 kann man auch Linux-Rechner plattformübergreifend steuern – oder steuern lassen.

Minimalistisch schreiben

60

Virtuelle Schreibmaschine

Kristian Kißling

TextRoom ist ein Schreibmaschinen-Emulator. Die Software katapultiert Sie zurück in eine Zeit, als Menschen ihre Texte noch auf Schreibmaschinen verfassten. TextRoom holt das Gefühl nun auf den PC.

Google Earth 6 im Test

63

Ich glaub, ich steh im Wald

Kristian Kißling

Google hat in der neuen Version 6 des virtuellen Globus Google Earth rund 80 Millionen Bäume gepflanzt – virtuelle Bäume. Die verhindern aber nicht, dass Sie dank der Street-View-Integration beim Nachbarn über den Gartenzaun schauen.

Online-Banking-Programm Hibiscus

66

Komfort-Überweisung

Stefan Wichmann

Jede Bank verwendet ihr eigenes Web-Frontend fürs Online-Banking. Wer mit mehreren Konten "jongliert", muss ständig umdenken. Dann hilft ein Banking-Programm wie Hibiscus, das auch unter Linux läuft.

LXDE und XFCE: Desktop-Alternativen

70

Weder KDE noch Gnome

Martin Loschwitz

KDE und Gnome sind mit Abstand die beliebtesten Desktop-Umgebungen. Das heißt aber nicht, dass es keine Alternativen gibt. EasyLinux stellt zwei Desktop-Environments vor, die es definitiv in sich haben.

Einstieg in OpenOffice Calc

76

Zeilen und Spalten

Hans-Georg Eßer

Tabellen = Excel? Das war lange der Standard. Für Linux gibt es aber kein Microsoft Office, und auch Windows-Anwender greifen zunehmend zur freien Alternative OpenOffice. Wir helfen bei den ersten Schritten mit der Tabellenkalkulation OpenOffice Calc.

Tipps & Tricks

KDE-Tipps

80

Besser arbeiten mit KDE

Hans-Georg Eßer

Im Gegensatz zum Gnome-Desktop zeichnet sich KDE durch zahlreiche Optionen aus, mit denen man die Arbeitsoberfläche und ihre Programme nach Herzenslust an den eigenen Geschmack anpassen kann. Mit unseren KDE-Tipps behalten Sie im Optionsdschungel den Überblick.

Tipps und Tricks zu Gnome

84

Gnome-Tipps

Heike Jurzik

Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.

Tipps und Tricks zu Knoppix und Ubuntu

88

Knoppix und Ubuntu

Heike Jurzik

Ubuntu und Knoppix basieren auf der Linux-Distribution Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit auf diesen Systemen angenehmer machen.

OpenOffice-Tipps

92

Besser arbeiten mit OpenOffice

Franz Böhm @V: In dieser Ausgabe der OpenOffic-Tipps lesen Sie, wie Sie Formeln mit sprechenden Namen erzeugen, laufende Summen berechnen, sich alle AutoTexte von Writer ausgeben lassen.

Anwendertipps und kleine Kniffe zu Gimp

96

Effizienter arbeiten mit Gimp

Claudia Meindl

Die hier aufgeführten Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Sie erfahren, was sich hinter der Farbpalette verbirgt, wie Sie mit verschiedenen Filtern verblüffende Effekte erzeugen und eine Auswahl pixelgenau verkleinern.

Kniffe, die Sie kennen sollten

98

Linux-Tipps

Kristian Kißling

Auf den nächsten vier Seiten erfahren Sie, wie Sie Windows-Festplatten permanent einhängen, virtuelle Maschinen restlos entfernen, Firefox resistent gegen Skripte machen und verschiedene Signaturen in Thunderbird verwenden.

Know-how für die Kommandozeile

102

Shell-Tipps

Heike Jurzik

Erfahrene Linux-Nutzer schwören auf flexible Kommandozeilentools, mit denen sich manche Aufgabe schneller bewältigen lässt als in grafischen Programmen. Wir stellen die wichtigsten Anwendungen vor, um auch Einsteiger zu einem Ausflug in die Shell zu ermutigen.

Test

KDE für Netbooks: Plasma Netbook

106

Auf der Netbook-Welle

Kristian Kißling

Die Welt der elektronischen Geräte wird mobiler, die Bildschirme schrumpfen. KDE reagiert darauf mit Plasma Netbook – einer eigenen grafischen Oberfläche für kleine Displays. Wir nehmen diese unter die Lupe.

Kommende Browser im Vergleich

108

Dreikampf

Daniel Kottmair

Mit Firefox 4, Chrome 9 und Opera 11 werden die Karten neu gemischt. Radikale Überarbeitungen der alten Versionen und die Integration neuer Techniken wie HTML 5 und WebGL machen einen Blick auf die kommenden Internet-Surfbretter lohnenswert.

Im Test: Compaq Presario CQ56 mit SLED 11, OpenSuse und Ubuntu

116

Guter Allrounder

Marcel Hilzinger

Notebooks mit vorinstalliertem Linux gehören nachwievor zu den Ausnahmeerscheinungen und kosten manchmal sogar mehr als ihre Windows-Pendants. Nicht so beim Presario CQ56, das Amazon für 300 Euro im Angebot hat.

Samsungs erstes Android-Tablet

118

KleinPad

Daniel Kottmair

Mit Spannung erwarteten wir Samsungs Galaxy Tab, Highlight auf der IFA 2010. Das 7-Zoll-Tablet ist bisher eines der stimmigsten Android-Geräte.

Im Test: Archos A32 Internet Tablet mit Android 2.2.1

122

Ein Bisschen Internet

Marcel Hilzinger

Anfang Herbst stellte Archos eine Reihe Android-basierter Medienplayer mit integriertem WiFi vor. Wir haben uns das zweitkleinste Modell, den Androiden Archos 3.2, näher angeschaut und das aktuelle Update auf Android 2.2 eingespielt.

SmartPad im praktischen Einsatz

124

Geschenkter Gaul

Marcel Hilzinger

Die Internetfirma 1&1 bot im vergangenen Jahr zu einigen DSL-Abos als Zugabe ein auf Android basierendes Internettablet mit Docking-Station an. Wir zeigen Ihnen, wozu sich das Tablet am besten eignet.

Infos zur Publikation

EL 03/2016: Sicher im Internet

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 0 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...