Tipp: KMail: Markierungssymbole vor den Mails anzeigen

Wenn Sie die Markierungsliste, wie im letzten Tipp beschrieben, nachträglich aktiviert haben, stehen die Symbole automatisch ganz rechts neben den Mails. Das ist unpraktisch, da man von links nach rechts liest und Ihnen die Symbole so nicht automatisch ins Auge fallen. Die Spalte mit den Symbolen lässt sich jedoch ganz leicht zur ersten Spalte der Nachrichtenliste machen: Klicken Sie auf die Spaltenüberschrift (das Schlüsselanhänger-Icon) und ziehen Sie diese mit gedrückt gehaltener linker Maustaste links neben die Spalte Betreff. Sobald Sie dort die Maustaste loslassen, wandern die Markierungen nach links.

Tipp: Bilder für die Zwischenablage Klipper

Unter KDE 3 landeten standardmäßig auch Bilder, die Sie kopiert hatten, in der Zwischenablage Klipper, die Sie im Systemabschnitt der Kontrollleiste finden. Nach einem Klick auf eines der Bilder konnten Sie es dann einfach mit dem Tastenkürzel [Strg]+[V] oder einem Druck der mittleren Maustaste in ein Dokument einfügen. Bei KDE 4 klappt das erst einmal nicht. Aber die Funktion ist nicht verschwunden, sondern nur deaktiviert.

Um sie wieder zu nutzen, klicken Sie das Klipper-Symbol in der Kontrollleiste mit der rechten Maustaste an und wählen Klipper einrichten aus dem Kontextmenü. Im Abschnitt Allgemein entfernen Sie dann das Häkchen bei Bilder ignorieren und übernehmen die Änderung mit OK. Alle Bilder, die Sie ab jetzt kopieren, landen automatisch in der Klipper-Ablage.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Besser arbeiten mit KDE
    Ist von KDE die Rede, ist meistens nicht nur der Desktop, sondern auch die reichhaltige mitgelieferte Programmauswahl für jeden Zweck gemeint. Wenn Sie wissen, an welchen Schräubchen Sie drehen müssen, macht die Arbeit mit KMail, Okular & Co. nochmal so viel Spaß.
  • Maulwurf
    Dank KDEs RSS-Feed-Reader Akregator behalten Sie im Nachrichten-Dschungel den Überblick. Der treue Helfer grast Tag für Tag Ihre Lieblingswebseiten ab und präsentiert die Fundstücke übersichtlich angeordnet.
  • Der KDE-RSS-Reader Akregator
    RSS-Feeds helfen dabei, die Informationsflut des Alltags unter Kontrolle zu halten. Mit dem KDE-Programm Akregator gelingt das besonders gut.
  • Korner: Akregator
    Die aktuellen Schlagzeilen frisch auf den heimischen Rechner – und das alles in komfortabler grafischer Aufmachung – beschafft Ihnen der Newsfeed-Leser Akregator.
  • KDE-Tipps
    Kaum eine Desktop-Umgebung bietet mehr Einstellungsmöglichkeiten als KDE. Das macht sie hochgradig individuell anpassbar, mitunter aber auch unübersichtlich. Wir zeigen u. a., wie Sie das Menü, die Zwischenablage und Dateiauswahldialoge ganz nach Ihrem Geschmack einrichten.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 11/2017-01/2018: Einstieg in Linux

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...