Tipp: Nautilus: Split View für den Dateimanager

Den Gnome-Dateimanager teilen Sie blitzschnell und zeigen damit zwei Verzeichnisse in einem Nautilus-Fenster an. Das Feature erreichen Sie über den Menüpunkt Ansicht / Zusätzliche Leiste oder mit [F3]. Praktischerweise können Sie für beide Hälften unterschiedliche Ansichtsmodi wählen. Dazu aktivieren Sie einen Bereich, indem Sie mit der Maus hineinklicken. Danach suchen Sie aus dem Ansicht-Menü oder aus dem Drop-down-Menü der Werkzeugleiste die Symbolansicht, die Listenansicht oder die kompakte Ansicht aus (Abbildung 4). Sie schließen die zweite Ansicht über das Ansicht-Menü oder, indem Sie nochmal [F3] drücken.

Abbildung 4: Gnomes Dateimanager bietet seit Kurzem die Möglichkeit, zwei Ansichten nebeneinander zu platzieren. Das Feature schalten Sie mit F3 ein und aus.

Tipp: Seiteneinrichtung im Druckdialog

Sämtliche Gnome-Programme und auch andere Anwendungen wie etwa der Browser Firefox bieten inzwischen einen erweiterten Druckdialog mit Optionen zur Skalierung der Dokumente. Während Sie auf dem ersten Reiter entscheiden, ob Sie in eine Datei (PostScript- oder PDF-Erstellung) oder auf Papier drucken, bietet der zweite Reiter namens Seite einrichten nun verschiedene Einstellung für Layout und Papier an. Hier konfigurieren Sie den ein- oder beidseitigen Druck (sofern das Gerät dies unterstützt), wie viele Seiten Sie auf einem Blatt unterbringen möchten (1, 2, 4, 6, 9 oder 16) und wie die Reihenfolge ist. Zusätzlich steht ein Feld namens Skalierung zur Verfügung, über das Sie die Seiten schrumpfen können.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktop-Umgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 02/17-04-17: E-Mail sicher und komfortabel

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 8 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...
Hilfe ich verstehe das AWK Programm nicht
Alex Krug, 09.02.2017 10:04, 3 Antworten
Hallo Liebe Linux Community, im zuge meiner Arbeit bin ich auf dieses AWK Programm gekommen....
Problem beim Upgrad auf Opensuse Leap 42.2
Klaus Sigerist, 09.02.2017 08:56, 6 Antworten
Hallo zusammen! Ich habe mein Opensuse 13.2 auf das neue Leap upgraden wollen. Nach dem Einlege...