Fazit

Miro macht in jeder Hinsicht eine gute Figur. Das Programm hat eine übersichtliche Oberfläche, in der Sie sich sofort zurechtfinden. Die Menüeinträge und Beschriftungen erklären sich selbst, die offensichtlichen Funktionen sind farbig hinterlegt. Miro spielt zudem die meisten Video- und Audioformate klaglos ab und macht auch als Torrent-Client und Feed Reader eine gute Figur.

Glossar

RSS-Feed

RSS steht für Rich Site Summary. RSS-Feeds sind reine Textdateien, die auf dem XML-Format basieren. Sie enthalten Überschriften, kurze Beschreibungen, eventuell eine Zeitangabe und Links zu den Daten, die im Internet meist in Form von Artikeln vorliegen. Mit einem Feed Reader abonnieren Anwender zahlreiche dieser RSS-Feeds.

BitTorrent

Eine Peer-to-Peer-Technik, die ressourcenschonendes Herunterladen von Daten aus dem Internet ermöglicht. Teilstücke einer Datei, die ein Anwender bereits vollständig heruntergeladen hat, gibt er an andere Downloader weiter, was die großen Server entlastet, da sich die Arbeit gleichmäßig auf die Nutzer verteilt. Ein ausführliches Glossar zum Thema "BitTorrent" enthält ein EasyLinux-Artikel zum BitTorrent-Client Transmission aus dem letzten Jahr [4].

XML

Die Extensible Markup Language ist eine standardisierte Auszeichnungssprache zur strukturierten Beschreibung von Informationen in Textdateien. XML ist mit HTML verwandt und sieht auch ähnlich aus. Da XML plattformunabhängig ist, kommen XML-Dateien häufig beim Austausch von Daten zwischen verschiedenen Programmen und Programmiersprachen zum Einsatz.

OPML

Die Abkürzung steht für Outline Processor Markup Language. Es handelt sich um ein XML-Format, das zum Austausch von RSS-Feed-Listen dient. OPML-Dateien kommen oft zum Einsatz, wenn es um den Export und Import von RSS-Feeds zwischen RSS-Readern geht.

Infos

[1] Deutsche Miro-Webseite: http://www.getmiro.com/

[2] Artikel zu VLC: Thomas Leichtenstern, "Raue Schale, harter Kern", EasyLinux 02/2009, S. 76 ff., http://www.linux-community.de/artikel/17964

[3] Miro-Programmführer: https://miroguide.com/

[4] Artikel zu Transmission und BitTorrent: Heike Jurzik, "Immer in Bewegung", EasyLinux 04/2009. S. 54 ff., http://www.linux-community.de/artikel/19258

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

EL 01/2016: Daten sichern und synchronisieren

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 8 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...