Fazit

Miro macht in jeder Hinsicht eine gute Figur. Das Programm hat eine übersichtliche Oberfläche, in der Sie sich sofort zurechtfinden. Die Menüeinträge und Beschriftungen erklären sich selbst, die offensichtlichen Funktionen sind farbig hinterlegt. Miro spielt zudem die meisten Video- und Audioformate klaglos ab und macht auch als Torrent-Client und Feed Reader eine gute Figur.

Glossar

RSS-Feed

RSS steht für Rich Site Summary. RSS-Feeds sind reine Textdateien, die auf dem XML-Format basieren. Sie enthalten Überschriften, kurze Beschreibungen, eventuell eine Zeitangabe und Links zu den Daten, die im Internet meist in Form von Artikeln vorliegen. Mit einem Feed Reader abonnieren Anwender zahlreiche dieser RSS-Feeds.

BitTorrent

Eine Peer-to-Peer-Technik, die ressourcenschonendes Herunterladen von Daten aus dem Internet ermöglicht. Teilstücke einer Datei, die ein Anwender bereits vollständig heruntergeladen hat, gibt er an andere Downloader weiter, was die großen Server entlastet, da sich die Arbeit gleichmäßig auf die Nutzer verteilt. Ein ausführliches Glossar zum Thema "BitTorrent" enthält ein EasyLinux-Artikel zum BitTorrent-Client Transmission aus dem letzten Jahr [4].

XML

Die Extensible Markup Language ist eine standardisierte Auszeichnungssprache zur strukturierten Beschreibung von Informationen in Textdateien. XML ist mit HTML verwandt und sieht auch ähnlich aus. Da XML plattformunabhängig ist, kommen XML-Dateien häufig beim Austausch von Daten zwischen verschiedenen Programmen und Programmiersprachen zum Einsatz.

OPML

Die Abkürzung steht für Outline Processor Markup Language. Es handelt sich um ein XML-Format, das zum Austausch von RSS-Feed-Listen dient. OPML-Dateien kommen oft zum Einsatz, wenn es um den Export und Import von RSS-Feeds zwischen RSS-Readern geht.

Infos

[1] Deutsche Miro-Webseite: http://www.getmiro.com/

[2] Artikel zu VLC: Thomas Leichtenstern, "Raue Schale, harter Kern", EasyLinux 02/2009, S. 76 ff., http://www.linux-community.de/artikel/17964

[3] Miro-Programmführer: https://miroguide.com/

[4] Artikel zu Transmission und BitTorrent: Heike Jurzik, "Immer in Bewegung", EasyLinux 04/2009. S. 54 ff., http://www.linux-community.de/artikel/19258

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_04

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 3 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.