Aktivitäten

Das Stichwort "Aktivitäten" werden Sie auf dem Linux-Desktop im Jahr 2010 noch des Öfteren antreffen. Gnome plant für Version 3.0 größere Änderungen, die ebenfalls Aktivitäten eine zentrale Stellung zuordnen. Unter KDE 4 ist eine Aktivität eine spezielle Zusammenstellung des Desktops inklusive Programme.

Ähnlich wie Sie Programmfenster über virtuelle Desktops auf mehreren Arbeitsflächen verteilen, lassen sich auf den Aktivitäten mehrere bzw. unterschiedliche virtuelle Desktops abbilden.

Die Aktivitäten sind nicht neu, in KDE 4.4 gestaltet sich die Bedienung aber etwas einheitlicher und schlichter. In der Grundeinstellung gibt es eine Aktivität, die Arbeitsfläche. Sie finden diesen Namen, wenn Sie per Rechtsklick auf einen leeren Bereich des Desktops klicken. Im Menü erscheinen Einträge wie "Aktivität Arbeitsfläche" entfernen oder Einstellungen für "Aktivität Arbeitsfläche". Um der Standard-Arbeitsfläche einen persönlicheren Anstrich zu geben, wählen Sie den Eintrag Einstellungen für "Aktivität Arbeitsfläche" aus und klicken im neuen Dialog links auf den Eintrag Aktivität. Im Feld Name vergeben Sie nun einen passenden Namen. Als Typ können Sie zwischen Arbeitsfläche (Grundeinstellung) und Ordneransicht wählen. Mit der Ordneransicht zeigt der Desktop sämtliche Dateien eines bestimmten Verzeichnisses an. Wählen Sie als Verzeichnis Desktop, verhält sich die Arbeitsfläche in etwa wie unter KDE 3. Je nach Distribution stehen hier auch weitere Typen zur Auswahl.

So, wie Sie zwischen virtuellen Desktops wechseln, schalten Sie auch zwischen Aktivitäten hin und her. Um eine neue Aktivität anzulegen, klicken Sie auf das Plasma-Symbol in der oberen rechten Bildschirmecke und wählen den Eintrag Aktivität hinzufügen. Es erscheint ein neuer Desktop, der sich nicht vom Standard-KDE-Desktop unterscheidet (es sei denn, Sie haben das Hintergrundbild geändert). Diesen Desktop können Sie nun nach Belieben mit Miniprogrammen befüllen oder den Typ auf Ordneransicht einstellen und so weiter.

Mit Aktivitäten wird auch die Funktion des Lupensymbols zum Verkleinern im Plasma-Menü klar. Damit zeigt KDE 4.4 eine Übersicht der vorhandenen Aktivitäten an und erlaubt den Wechsel per Vergrößern-Symbol. Noch schneller nehmen Sie den Wechsel per Tastatur vor: Über [Alt]+[D] aktivieren Sie den Desktop, per Pfeiltaste wechseln Sie nun zur nächsten oder vorherigen Aktivität. EasyLinux schreibt für solche Tastenkombinationen, die Sie unmittelbar nacheinander ausführen müssen [Alt]+[D],[PfeilRechts].

Schnelle Suche

Enorm verbessert haben die KDE-Entwickler mit Version 4.4 die Suche und Dateiindizierung über Nepomuk. Geben Sie in Dolphin einen Begriff in das Suchfeld auf der rechten Seite ein, dann verrichtet im Hintergrund nicht die alte KDE-Suche KFind ihren Dienst, sondern das neue Nepomuk. Ähnlich wie der Befehl locate sucht es nicht im Dateisystem, sondern greift auf einen speziellen, automatisch aufgefrischten Index zu. Die neue KDE-Suche findet aber nicht nur Dateien und sucht in Office-Dokumenten nach Textstellen: Mit Nepomuk können Sie auch nach Schlagwörtern, Kommentaren und Bewertungen suchen. Um diese Funktion zu nutzen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Drücken Sie in Dolphin [F11], um die Seitenleisten anzuzeigen und markieren Sie eine beliebige Datei per Mausklick auf das grüne Plus-Symbol oder per Klick mit gedrückter Strg-Taste.
  2. Klicken Sie in der Seitenleiste von Dolphin auf Schlagwörter hinzufügen und vergeben Sie für die Datei ein Schlagwort, zum Beispiel "EasyLinux". Markieren Sie eine zweite Datei (egal in welchem Verzeichnis) und ordnen Sie dieser ebenfalls das Schlagwort "EasyLinux" zu. Es befindet sich beim zweiten Mal bereits in der Auswahlliste, Sie müssen nur noch die Checkbox markieren.
  3. Schalten Sie über Einstellungen / Angezeigte Werkzeugleisten die Such-Werkzeugleiste ein.
  4. Klicken Sie ins Suchfeld und geben Sie EasyLinux ein. Dolphin bietet nun als Ausklappliste den Eintrag EasyLinux: Schlagwort zur Auswahl.
  5. Bestätigen Sie mit [Eingabe], um die Suche auszuführen. In Sekundenbruchteilen erscheinen nun sämtliche Dateien mit dem Stichwort "EasyLinux".

Diese Suche lässt sich auch auf Bewertungen oder Kommentare anwenden, zudem können Sie die Suche (nicht das Ergebnis!) speichern. Dolphin zeigt dann unter den Orte-Einträgen stets das aktuelle Ergebnis an (Abbildung 8).

Abbildung 8: Dank einer stark verbesserten Suchfunktion, findet KDE 4.4 auch Dateien mit einem bestimmten Schlagwort oder sucht nach Bewertung.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Prickelndes KDE
    In der Standard-Konfiguration von KDE 4 bietet Plasma einen traditionellen Desktop mit Startmenü, Kontrollleiste und Arbeitsfläche. Damit sind die Fähigkeiten von Plasma jedoch noch lange nicht ausgeschöpft: Nur die Phantasie des Anwenders setzt den Möglichkeiten des neuen K-Desktops Grenzen.
  • Den KDE-4-Desktop bedienen
    Die KDE Software Compilation gilt seit Jahren als Standarddesktop der Nürnberger Distribution. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie den modernen Desktop bedienen und um Funktionen erweitern.
  • Virtuelle Desktops im Quadrat
    Manch einer mag beim Ausprobieren von KDE 4 schon über die Cashew-Nuss in der Fensterecke gestolpert sein. Sie bietet Zugriff auf eines der am besten versteckten Features von KDE 4 -- die Aktivitäten.
  • Der Desktop
    Während unter KDE 3 des Desktop einfach ein Verzeichnis unter vielen darstellte, gibt es bei KDE 4 mit dem Plasma-Desktop eine besondere Schnittstelle zwischen dem Benutzer und KDE. Dieser Artikel stellt einige Neuerungen des KDE-Desktops in Version 4.4 vor.
  • Der KDE-Desktop
    Der KDE-Desktop ist der Konkurrenz inzwischen eine Nasenlänge voraus und macht richtig Spaß. Wir erklären, was Sie über den Desktop wissen müssen.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 05-07/2017: Emulatoren und virtuelle Maschinen

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

Irgend ein Notebook mit Linux Mint - vllt der Dell Latitude 3480???
Universit Freiburg, 26.06.2017 13:51, 3 Antworten
Hey Leute, bin am Verzweifeln weil ich super gerne auf Linux umsteigen würde aber kein Noteboo...
scannen mit LINUXMINT 18.0 - Brother DCP - 195 C
Christoph-J. Walter, 21.06.2017 08:47, 5 Antworten
Seit LM 18.0 kann ich nicht mehr direkt scannen. Obwohl ich die notwendigen Tools von der Brothe...
Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 4 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 8 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...