EasyLinux 02 / 2010

title_2010_02

Dieses Heft kaufen

Besuchen Sie unseren Onlineshop

Dieses Heft kaufen

Sicher & komfortabel ins Web 2.0

Haben Sie Accounts bei Twitter, Facebook & Co.? Besonders komfortabel bewegen Sie sich in den sozialen Netzen mit dem Web-2.0-Browser Flock. Der Schwerpunkt dieser Ausgabe zeigt Ihnen zudem, welche Blogger-Clients sich besonders gut für Linux eignen, wie Sie mit den passenden Tools die Online-Angebote von ARD und ZDF schauen und welche Internet-TV-Sender Sie mit Miro empfangen können.

Titel

48

Zwanglos zwitschern

KDE-Plasmoid, Choqok, Qwit und Twitux

Heike Jurzik

In 140 Zeichen um die Welt – im "Twitterversum" tummeln sich Firmen, Politiker, Schauspieler, Musiker und natürlich zahlreiche Privatanwender. Wer nicht über den Webbrowser zwitschern möchte, greift zu einem Twitter-Client. Wir haben vier Vertreter dieser Gattung getestet.

54

Musikalischer Vogel

Audio-Player

Kristian Kißling

Songbird ist ein Gewächs, das in der Codebasis von Firefox und Thunderbird wurzelt. Wir stellen den Audio-Player vor, der einen Spagat zwischen Web und Festplatte wagt.

Workshop

58

Maulwurf

News-Überblick mit Akregator

Kristian Kißling

Dank KDEs RSS-Feed-Reader Akregator behalten Sie im Nachrichten-Dschungel den Überblick. Der treue Helfer grast Tag für Tag Ihre Lieblingswebseiten ab und präsentiert die Fundstücke übersichtlich angeordnet.

Titel

63

Quasseln deluxe

Internettelefonie mit Skype

Heike Jurzik

Telefonieren mit und ohne Video, Chatten, SMS verschicken, Konferenzen mit mehreren Teilnehmern, Dateien übertragen oder den eigenen Bildschirm freigeben – der neue Skype-Client für Linux ist auf dem besten Weg, mit den Windows- und Mac-OS-X-Versionen gleichzuziehen.

Workshop

66

MP3 plus Gehirn

MP3-Dateien taggen

Tim Schürmann

MP3-Dateien enthalten nicht nur das Musikstück selbst, sondern meist auch Zusatzinformationen über den Interpreten oder das Album. Fehlen die Daten, müssen Sie diese mühsam per Hand einpflegen – oder die Arbeit an Musicbrainz Picard delegieren.

68

Zweit-PC für lau

Betriebssysteme im PC-Emulator

Martin Loschwitz, Kristian Kißling

Linux-Anwender experimentieren oft mit verschiedenen Linux-Distributionen und nutzen auch gelegentlich Windows-Programme. Um bequem zwischen den verschiedenen Betriebssystemen zu wechseln, empfiehlt sich der Einsatz eines PC-Emulators – wie etwa VirtualBox, dessen Version 3.1 wir hier beschreiben.

74

Leichtes Spiel

Windows-Spiele unter Linux mit PlayOnLinux

René Gäbler

Viele Windows-Spiele und -Anwendungen laufen dank Wine auch unter Linux, sind aber oft schwierig zu installieren. Alternativ helfen kostenpflichtige Wine-Derivate wie Crossover und Cedega weiter. Wer jedoch nach einer kostenlosen Lösung sucht, sollte sich PlayOnLinux ansehen.

77

Big Bang

Bangarang – neuer Mediaplayer für KDE

Marcel Hilzinger

Wer unter KDE Musik hört, benutzt dazu Amarok, für Videos gibt es Kaffeine. Doch wozu zwei Player benutzen, wenn sich mit dem neuen KDE-4-Programme Bangarang beide Aufgaben lösen lassen?

WorkshopWorkshop

80

Schreiben für Anfänger

Erste Schritte in OpenOffice Writer

Hans-Georg Eßer

Word und Excel sind nicht mehr ohne Alternative. Das wissen alle Linux-Anwender und inzwischen auch zahlreiche Windows-Benutzer. Wir helfen bei den ersten Schritten mit der Textverarbeitung OpenOffice Writer.

Workshop

84

Mach mal Pause!

Anti-Mausarm-Software

Kristian Kißling

Sitzen Sie viel vor dem Rechner? Dann hilft Ihnen die kostenlose Software Workrave, berufsbedingte Verspannungen zu vermeiden.

Tipps & Tricks

86

Besser arbeiten mit KDE

Tipps & Tricks zu KDE

Hans-Georg Eßer, Heike Jurzik

KDE ist weit mehr als eine komfortable Arbeitsumgebung mit Desktop, Panel und Dateimanager. Zur Oberfläche, die seit kurzem offiziell KDE Software Compilation heißt, gehören Dutzende Anwendungen für nahezu jeden Zweck. Mit unseren Tipps haben Sie Amarok, Kopete & Co. im Griff.

90

Gnome-Tipps

Tipps und Tricks zu Gnome

Heike Jurzik

Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. Wir stellen regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor. In dieser Ausgabe lesen Sie Tipps zu Gnome Do, Gnome Schedule und Baobab, zu Netzwerkdruckern und zur Arbeit mit Fenstern.

Infos zur Publikation

title_2014_04

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...