openoffice.png

Besser arbeiten mit OpenOffice

OpenOffice-Tipps

23.12.2009
Für alle Anwender des freien Office-Pakets präsentieren wir nützliche Tipps und Tricks. Diesmal geht es um die Arbeit mit Erweiterungen, und wir zeigen, wie Sie mit Writer Beiträge an ein Wiki senden.

Tipp: OpenOffice unter Kubuntu: Extensions via KPackageKit

Einige interessante Erweiterungen müssen Sie unter Kubuntu 9.10 nicht von der offiziellen Extensions-Webseite [1] auf Ihren Rechner laden, um sie dort zu installieren. Vielmehr spielen Sie diese direkt über den Paketmanager KPackageKit ein. Dazu gehören unter anderem der PDF-Importfilter und der Wikipublisher (Abbildung 1). Geben Sie in das Eingabefeld für die Suche nach bestimmten Inhalten openoffice ein, stoßen Sie schnell auf interessante Zusatzpakete für die freie Büro-Suite.

Tipp: OpenOffice allgemein: Schreiben via SSH und FTP

Seit Version 3 bearbeiten Sie mit OpenOffice auch Dokumente, die auf einem entfernten SSH- oder FTP-Server lagern. Zunächst stellen Sie dazu eine Verbindung mit einem solchen Server her.

  1. Öffnen Sie Dolphin und klicken Sie rechts in die URL-Leiste. Das verwandelt diese in ein Eingabefeld, in das Sie die FTP- oder SSH-Adresse eintragen. Das Beispiel zeigt den Zugriff auf einen SSH-Server über eine fish://-Adresse. Die volle URL hat die Form fish://benutzername@ssh-server. Den Teil vor dem @ ersetzen Sie durch Ihren Benutzernamen, den hinteren Teil durch die IP-Adresse oder (falls bekannt) den Rechnernamen des SSH-Servers. Genauso funktioniert der Zugriff auf FTP-Server, allerdings ersetzen Sie hier fish:// durch ftp://. Nach Eingabe des Benutzerpassworts stellt Dolphin Ihre Dateien auf dem SSH- oder FTP-Server in Form von Icons grafisch dar.
  2. Nun legen Sie eine dauerhafte Verknüpfung zum Server an: Dazu ziehen Sie das linke Icon in Dolphins URL-Leiste in den unteren linken Bereich des Dateimanagers.
  3. Starten Sie OpenOffice und rufen Sie den Menüpunkt Datei / Öffnen auf. Im Dialogfenster erscheint nun auch der eben verlinkte Ordner. Befindet sich ein von OpenOffice lesbares Dokument auf dem Server, öffnen Sie dieses direkt in der Bürosoftware. Einziges Manko: Das Speichern dauert mitunter deutlich länger als auf der lokalen Festplatte.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Buntes Büro
    Rechtzeitig zum zehnjährigen Jubiläum gab das OpenOffice-Team die Version 3.2 der freien Büro-Suite zum Download frei. Dieser Artikel prüft die aktuelle Version auf Herz und Nieren und stellt die wichtigsten Neuerungen vor.
  • Vergleich der freien Officepakete
    Die früheren OpenOffice-Tipps heißen jetzt LibreOffice-Tipps, und die aktuellen Distributionen liefern Officepakete mit dem neuen Namen aus. OpenOffice lebt aber als Apache-Projekt weiter. Gibt es Gründe, mit OpenOffice statt LibreOffice zu arbeiten?
  • Bürobedarf
    In regelmäßigem Abstand kündigt das Open-Office-Team neue Versionen der freien Bürosuite an, die nützliche Verbesserungen, aber auch neue Funktionen für die Anwender mitbringen. Ursprünglich als Weihnachtsgeschenk geplant steht nun die Version 3.2.0 zum Download bereit. Zeit, einen Blick auf die Neuigkeiten der Bürosuite zu werfen.
  • Mehr Office
    Sun verkauft eine aufgebohrte OpenOffice-Version unter dem Namen StarOffice 9. Wir haben uns das Paket genauer angesehen und verraten Ihnen, wie es sich vom freien Office-Paket unterscheidet.
  • OpenOffice gleicht sich an KDE-Desktop an
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_02

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...