konsole.png

Shell-Tipps

Know-how für die Kommandozeile

05.01.2010
Erfahrene Linux-Nutzer schwören auf flexible Kommandozeilentools, die manche Aufgabe schneller bewältigen als entsprechende grafische Programme. Wir stellen die wichtigsten Anwendungen vor, um auch Einsteiger zu einem Ausflug in die Shell zu ermutigen.

Tipp: Tastaturbelegung von MP3blaster anpassen

Der schlanke Konsolenplayer MP3blaster spielt neben MP3-Dateien auch Tracks in den Formaten Ogg-Vorbis (.ogg) und .wav ab [1]. Das Programm hat in der Voreinstellung eine Tastaturbelegung, die allerdings eher zum Arbeiten auf den virtuellen Konsolen und nicht in Terminalanwendungen unter KDE, Gnome & Co. geeignet ist. Im oberen Bereich des Programmfensters sehen Sie die verfügbaren Tastatur-Shortcuts. Standardmäßig drücken Sie beispielsweise [F1], um den Dateiauswahldialog zu öffnen, und [F3], um eine fertige Playlist zu laden. Da die Funktionstasten meist von den Desktopumgebungen selbst belegt sind, bietet es sich an, MP3blaster neue Tastaturkommandos zuzuweisen. So gehen Sie vor:

  1. Suchen Sie nach einer Datei namens sample.mp3blasterrc. Bei den meisten Distributionen liegt diese unterhalb von /usr/share/doc/mp3blaster oder /usr/share/doc/packages/mp3blaster. Einige Distributionen bieten diese Beispielkonfiguration gzip-komprimiert (zusätzliche Endung .gz) an.
  2. Kopieren Sie die Datei in Ihr Home-Verzeichnis. Wenn diese, wie im vorigen Schritt erwähnt, gepackt ist, entpacken Sie die Datei über das folgende Kommando:

    gunzip sample.mp3blasterrc.gz

    Dadurch verschwindet das Extrakürzel .gz aus dem Dateinamen.

  3. Anschließend benennen Sie die Datei um:

    mv sample.mp3blasterrc ~/.mp3blasterrc
  4. Öffnen Sie die Datei ~/.mp3blasterrc nun in Ihrem Lieblings-Texteditor und blättern Sie bis zur Zeile ##Set keybindings. Nach einer kurzen Erklärung, welche Tasten erlaubt sind, steht hier der Hinweis: The default keybindings make perfect sense if you are using a text console. If you run mp3blaster in X, you might want to uncomment the following keybindings. (Die Standard-Tastaturbelegung ist sinnvoll, wenn Sie in einer virtuellen Konsole arbeiten. Wenn Sie MP3blaster unter X verwenden, sollten Sie die folgenden Belegungen auskommentieren.)
  5. Entfernen Sie wie vorgeschlagen nun jeweils das Rautezeichen (#) vor den Zeilen, die mit Key. beginnen, und speichern Sie die Änderungen (Abbildung 1). Nach dem nächsten Neustart von MP3blaster erscheinen am oberen Fensterrand die neuen Shortcuts. Diese sollten sich nun nicht mehr mit den Funktionstasten der Desktopumgebung ins Gehege kommen.

    Abbildung 1: Die Beispielkonfiguration von MP3blaster liefert schon passende Vorschläge für die Tastaturbelegung unter X.

Tipp: Zufällige Passwörter mit "pwgen" erstellen

Das Tool pwgen erzeugt zufällige Kennwörter, die man sich leicht merken kann (da sie aussprechbar sind) und die sehr sicher sind. Geben Sie einfach nur pwgen am Shell-Prompt ein, gibt das Tool 20 Zeilen à acht Spalten mit Kennwörtern aus.

Mit verschiedenen Aufrufoptionen beeinflussen Sie das Verhalten von pwgen:

  • -0: Verwendet keine Ziffern in den Kennwörtern.
  • -A: Verwendet keine Großbuchstaben.
  • -B: Schließt Zeichen aus, die sich ähnlich sehen; dazu gehören beispielsweise l und 1 oder O (Ziffer) und 0 (wie in Otto).
  • -N 1: Erzeugt nur ein Passwort.
  • -s: Legt keinen Wert mehr darauf, dass der Anwender die Passwörter aussprechen kann, was sie noch sicherer macht.
  • -v: Benutzt keine Vokale in den Kennwörtern.
  • -y, -n, -c: Verwendet mindestens ein Sonderzeichen, eine Ziffer oder einen Großbuchstaben.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Musik-Tools auf der Kommandozeile
    Die Kommandozeile swingt: Es muss nicht immer ein grafisches Tool zum Abspielen der MP3- oder Ogg-Vorbis-Sammlung sein. Wir stellen alternative Programme vor, mit denen Sie es auf der Shell so richtig rocken lassen.
  • Mit der Bash History Suggest Box Shell-Befehle schneller finden
    Mit den Pfeiltasten lässt sich der Bash-Verlauf schnell durchstöbern. Allerdings erweisen sich die Suchfunktionen der Bash als eng begrenzt. Hier springt die clevere Bash History Suggest Box in die Bresche.
  • Bequem eingerichtet
    Mit Umgebungsvariablen richten Sie sich die Kommandozeile individuell und gemütlich ein.
  • Shell-Tipps
    Erfahrene Linux-Nutzer schwören auf flexible Kommandozeilentools, mit denen sich manche Aufgabe schneller bewältigen lässt als in grafischen Programmen. Wir stellen die wichtigsten Anwendungen vor, um auch Einsteiger zu einem Ausflug in die Shell zu ermutigen.
  • out of the box
    Haben Sie noch einen alten Rechner mit 16 MB RAM und Pentium-100-Prozessor in der Ecke stehen? Wenn Sie diesem eine von Linux unterstützte Soundkarte spendieren, wird mit mp3blaster ein schlanker MP3-Player daraus.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_04

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...