Angeklickt

EasyLinux-Surftipps

30.12.2009

Im Internet gibt es zwischenzeitlich mehrere Milliarden Webseiten – auch Suchmaschinen helfen nur bedingt, die berühmte Nadel im Heuhaufen zu finden. EasyLinux stellt in jeder Ausgabe eine Sammlung besonders interessanter Websites vor. Sollten Sie auch eine dieser Web-Perlen kennen, schicken Sie uns eine Mail an mailto:redaktion@easylinux.de mit dem Betreff Angeklickt und einer kurzen Beschreibung der Seite. Bei Veröffentlichung Ihres Vorschlags erhalten Sie kostenlos das jeweils aktuellste Starter Kit. (Thomas Leichtenstern/tle)

Die Welle kommt

Wie üblich hat Google bereits Monate vor dem Onlinegang kräftig die Werbetrommel für ihren neuen Dienst Google Wave gerührt. Der Service besteht technisch aus einer Kombination mehrerer bekannter Kommunikationsmittel wie E-Mail und Chat. Er ermöglicht es, Waves anzulegen, in denen, ähnlich eines Webblogs, verschiedene Personen schreiben dürfen. Diese Waves verwaltet das System wiederum wie Postein- und Ausgänge von Emails. Ähnlich wie Twitter können Sie sich als Follower einer Wave eintragen und sehen damit stets die neuesten Nachrichten von dieser. Als Starter eine eigenen Wave fügen Sie dieser neben Text auch Bilder, Dateianhänge, oder Videofilme an, die nach dem Veröffentlichen alle eingetragenen Nutzer sehen.

Derzeit befinden sich das Projekt noch in der Betaphase. Accounts erhält der Interessierte entweder von einem registrierten Wave-Nutzer oder über eine Einladungsanfrage an Google.

Google Wave

Webseite: http://wave.google.com

Sprache: English

Thema: Kommunikation

EasyLinux meint:

Ein vielversprechendes Projekt mit interessanten Ansätzen, das sich aber in erster Linie an Nutzer richtet, die schon viel über Chat oder Twitter kommunizieren.

Xmarks

Wer mit mehr als einem System arbeitet, kennt das Problem: Browser-Lesezeichen des einen Rechners fehlen auf dem anderen und umgekehrt. Allerdings betrifft das nicht nur verschiedene Rechner, es genügt, mehrere Browser zu verwenden, um unter Umständen ein heilloses Tohuwabohu zu veranstalten. Abhilfe schafft hier der kostenfreie Service Xmarks. Er stellt für verschiedene Browser, etwa Mozilla Firefox, den Internet Explorer oder Googles Chrome, Plug-ins zum Download bereit, mit denen sie die Bookmarks untereinander synchronisieren. Dazu lädt das Plug-in nach dem Anmelden veränderte Lesezeichen auf den Online-Account bzw. holt sich neue von diesem. Zusätzlich erlaubt der Service auch das Synchronisieren anderer nutzerspezifischen Daten, etwa gespeicherte Passwörter.

Xmarks

Webseite: http://xmarks.com

Sprache: Englisch

Thema: Bookmarks synchronisieren

EasyLinux meint:

Wer mit mehreren Browsern, Rechnern oder Systemen arbeitet, findet in Xmarks eine hilfreiche Unterstützung zum Synchronisieren nutzerspezifischer Browserdaten wie Bookmarks oder Passwörtern.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_04

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...