PO-18494-Photocase-Marquis_photocase_com-Alter_Fernseher_auf_Beistelltischchen.jpg

YouTube ohne Flashplayer

Kleine Röhre

YouTube ist die populärste Plattform für die Suche nach frei verfügbaren Videos. Der Player Minitube hat sich ganz auf die Wiedergabe von YouTube-Videos spezialisiert – dabei zeigt er keine lästige Werbung an und benötigt kein Flash-Plug-in.

Minitube [1] ist ein klassisches Unix-Programm: Es löst eine einzige Aufgabe, aber die löst es perfekt. Im Fall von Minitube ist dies das Abspielen von YouTube-Filmen. Nach dem Programmstart geben Sie ein Stichwort ein, Minitube ruft die Suchfunktion des YouTube-Servers auf, holt sich die URLs der gefundenen Videos und spielt danach, bis es keine Filme mehr mit dem Stichwort zu spielen gibt. Das Gute daran: Minitube benötigt dafür keinen Flashplayer, das Programm zeigt keine Werbung an und setzt voll auf KDEs Phonon-Framework für die Audio- und Videounterstützung. Das Programm ist darum gerade 440 KByte groß.

Made in Italy

Das mit dem Qt-Toolkit programmierte Tool stammt vom Italiener Flavio Tordini. Zum Download bietet er je ein ausführbares Programm für Linux und Mac OS X sowie den unter der GPL lizenzierten Quellcode an. Qt muss mindestens in der Version 4.5 vorliegen. Die Wiedergabe über das KDE-Multimedia-Framework Phonon funktioniert nur, wenn Sie die Phonen-Pakete installiert haben.

Nach dem Entpacken des tar.gz-Archivs starten Sie das Programm, indem Sie in einer Konsole den Befehl ./minitube eingeben. Im ersten Dialog erscheint eine große Eingabemaske. Hier tragen Sie das gewünschte Stichwort ein. Ähnlich wie bei einer Google-Suche zeigt Minitube Vorschläge für bereits vorhandene Stichwörter an (Abbildung 1). Ein Klick auf Anschauen lädt die Liste der vorhandenen Videos und startet automatisch deren Wiedergabe.

Abbildung 1: Irgendetwas mit Linux? Minitube hilft bei der Auswahl.

Minitube merkt sich die bereits benutzten Stichwörter und listet diese unter dem Eingabefeld für einen schnellen Zugriff auf.

Der Player

Die grafische Oberfläche ist schnell erklärt: In den meisten Fällen klicken Sie einfach auf das Symbol für den Vollbildmodus und lassen sich berieseln. Über die drei Reiter Die bedeutsamsten, Die neusten und Meist gesehen entscheiden Sie, in welcher Reihenfolge Minitube die Clips sortiert (Abbildung 2). In der Grundeinstellung wählt das Qt-Programm die am besten bewerteten Videos aus.

Abbildung 2: Stichwort eintippen und Eingabe drücken: So schnell ist die Playliste für das Abendprogramm gefüllt.

Gefällt Ihnen ein Video nicht, klicken Sie auf den Button Überspringen oder drücken [Strg]+[Rechts]. Mit [Strg]+[Y] öffnen Sie im Webbrowser die zugehörige YouTube-Seite. Anders als mit Minitube benötigen Sie auf der Homepage allerdings ein Flashplayer-Plug-in, um die Videodatei betrachten zu können.

Mehr kann der Player nicht, und wer eine Anwendung sucht, die sich auf das Betrachten von YouTube-Videos spezialisiert hat, wird genau diese Eigenschaft schätzen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

title_2017_01

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

Brother Drucker DCP-J4120
Achim Zerrer, 09.12.2016 18:08, 0 Antworten
Hallo, ich wollte unter Leap 42.1 den Brother Drucker installieren und dazu das PPD- Datei vom do...
Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...