Gimp_Edition.tif

Premium-Bildbearbeitung

Premium-Ausgabe von Gimp 2.6 mit Buch und Lern-DVD

18.09.2009
Falls Sie sich für das Thema digitale Bildbearbeitung interessieren und sich bisher gefragt haben, ob Sie dazu besser ein Buch oder ein Videotraining kaufen sollen, hat Addison-Wesley jetzt die passende Lösung: die Gimp Premium Edition mit Buch und Videotraining.

Mit "Gimp ab Version 2.6" und der gleichnamigen Lern-DVD aus der Serie Video-2-Brain hat Addison-Wesley [1] zwei ganz spannende Titel auf Lager, die sich um das Thema Bildbearbeitung mit freier Software drehen. In der Gimp Premium Edition, die seit dem Frühjahr 2009 erhältlich ist, gibt es diese zwei Titel zusammen in einer Box für 70 Euro (einzeln je 40 Euro). Buch und Videotraining stammen von der Österreicherin Bettina K. Lechner, die in den Videos auch als Sprecherin arbeitet.

Das Buch

Das rund 350 Seiten umfassende Werk stellt die freie Bildbearbeitung Gimp in zwei großen und einem kleinen Teil vor. Im ersten großen Teil beschreibt Lechner auf 200 Seiten die wichtigsten Funktionen von Gimp und stellt diese mit sehr vielen und detaillierten Bildern vor. Tipps und Hinweise sorgen für genügend Lektüre zum Überfliegen oder Genau-Studieren der so genannten GIMPologie.

Im zweiten großen Abschnitt – einem rund 100 Seiten füllenden Praxisteil – stellt die Autorin dann einzelne Arbeitsschritte genau vor und zeigt, wie man zum Beispiel rote Augen entfernt, ein Portrait freistellt oder Glanzlichter bei überblitzten Aufnahmen aus einem Gesicht entfernt. Auch der Praxisteil ist durchgehend gut bebildert, so dass Sie die einzelnen Aufgaben problemlos nachvollziehen können.

Der dritte Teil richtet sich an Webdesigner und alle, die es noch werden möchten. Er zeigt auf knapp 30 Seiten, wie man hübsche Buttons beschriftet, Grafiken fürs Web optimiert und mit Gimp eine Landkarte mit anklickbaren Teilen (Imagemap) erstellt. In ihrer Struktur unterscheiden sich der zweite und dritte Teil nicht, beide sind Workshop-artig aufgebaut.

Der Anhang enthält Hinweise zur Installation von Gimp, zusätzlichen Schriften und Plug-ins unter Linux, Mac OS X und Windows sowie ein Stichwortverzeichnis. Das Buch bietet über einen "Content+-Code" auch Zugriff auf Online-Inhalte: Damit hält die Autorin Sie auf dem Laufenden, wenn neue Gimp-Versionen erscheinen, und informiert Sie in etwa monatlichen Abständen über interessante Plug-ins oder andere Neuigkeiten aus der Gimp-Welt (Abbildung 1).

Abbildung 1: In ungefähr monatlichen Abständen stellt die Autorin des Buchs zusätzliche Inhalte online oder berichtet über Neuigkeiten aus der Gimp-Welt.

Kritik am Buch

Das sehr sorgfältig und mit vielen wunderbaren Abbildungen gestaltete Buch macht Kritik relativ schwer. An einzelnen Stellen merkt man, dass Teile noch von einer älteren Gimp-Version her stammen: So erwähnt zum Beispiel die Einleitung, dass Gimp vor elf Jahren erschienen sei. Der Text müsste demnach (Gimp erschien 1996) bereits 2007 geschrieben worden sein. Auch die Installationsanleitung für Linux könnte etwas aktueller sein (Suse 10.1). Zudem sollte die Autorin Linux-Nutzer nicht auf rpmseek.com [2] schicken, um nach Paketen zu suchen, sondern den Leserinnen und Lesern nahelegen, zunächst die Paketverwaltung der eigenen Distribution zu nutzen, zumal der Text den Schluss nahelegt, dass sich ein RPM-Paket selbst um die Abhängigkeiten kümmert. Solche Informationen würden sich auch gut für das Web eignen, im Content+-Bereich befinden sich allerdings nur Erweiterungen für Mac- und Windows-Nutzer.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare
Verwies defekt
MarKre (unangemeldet), Freitag, 18. September 2009 14:46:30
Ein/Ausklappen

Ich denke, dass der Verweis zur Buch- und Virdeovorstellung zu GIMP defekt ist, oder?



Bewertung: 218 Punkte bei 46 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zur Publikation

EL 01/2016: Daten sichern und synchronisieren

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...