Neue Software

14.09.2009

Im Quartalsrhythmus erscheinen viele Programme in neuer Version. Eine Auswahl stellen wir regelmäßig vor, und auf der Heft-DVD finden Sie die passenden Pakete und Installationshinweise.

Image-Verwalter

ISO-Imagedateien enthalten 1:1-Abbilder (Images) von CD- oder DVD-Dateisystemen im ISO-9660- oder UDF-Format. Unter Linux ist mit dem mount-Befehl es möglich, sie wie eine Partition in einem Verzeichnis einzuhängen. Einfacher geht es mit dem Programm AcetoneISO (Abbildung 1). Mit ihm genügt der Doppelklick auf das gewünschte ISO-Image in der rechten Auswahlliste, um es ins System einzuhängen. Es erscheint danach links davon in der Übersicht. Das Programm ist in der Lage, bis zu sieben ISO-Dateien gleichzeitig zu öffnen und zu verwalten. Damit aber nicht genug: Mit ihm konvertieren Sie auch DVD-Filme ins AVI-Format, extrahieren Tonspuren aus Filmen und geben Videos in Abbilddateien wieder. Des weiteren konvertiert die Applikation Abbilddateien verschiedener CD-Brennprogramme aus der Windows-Welt, etwa IMG oder NRG, ins ISO-Format und erstellt aus gewählten Verzeichnissen Images.

Abbildung 1: Mit AcetoneISO hängen Sie bis zu sieben Abbilddateien gleichzeitig ins Dateisystem ein und spielen Filme direkt aus ISO-Dateien heraus ab.

Therapie für Ihre Bilder

Fotografieren ist dank günstiger und qualitativ hochwertiger Digitalkameras beliebter denn je. Fotografen, die höhere Ansprüche an ihre Aufnahmen stellen, verwenden das Rohdatenformat RAW. Es enthält deutlich mehr Bildinformation als das verlustbehaftete JPEG, was ein umfangreiches Nachbearbeiten der Aufnahmen erlaubt. Unter Linux ist dafür das Programm RawTherapee (Abbildung 2) die erste Wahl. Es ermöglicht Ihnen unter anderem die Korrektur von Helligkeit, Kontrast und Farbsättigung. Der eingebaute Scharfzeichner gibt verschwommenen Bildern die Konturen zurück, der Luminanz- und Farbrauschfilter sorgt dafür, dass störende Pixel verschwinden. Mit der Applikation bearbeiten Sie aber nicht nur Bilder im Rohdatenformat, sondern auch JPEG-Dateien oder PNG-Aufnahmen. Anders als normale Bildbearbeitungsprogramme wie Gimp wendet RawTherapee die Modifikationen nicht direkt aufs Bild an, sondern speichert sie in einer Textdatei. Damit bleibt das Original immer im Ursprungszustand. Das Programm eigent sich jedoch nicht nur zum Bearbeiten von Bildern, sondern auch zu deren Verwaltung. Dafür bringt es einen funktionsreichen IPTC- und EXIF-Editor sowie ein Bewertungssystem mit. Die Software unterstützt die meisten RAW-Formate der verschiedenen Kamerahersteller.

Abbildung 2: Mit dem RAW-Converter RawTherapee bearbeiten Sie nicht nur Ihre Bilder, sondern verwalten sie auch.

VirtualBox: Der Rechner im Rechner

Wer auf Windows nicht verzichten will oder kann, kommt bislang an lästigen Neustarts des Rechners nicht vorbei. Eleganter geht es mit einer virtuellen Maschine. Dabei handelt es sich um ein Programm, das einen realen Rechner simuliert, auf dem Sie beliebige Betriebssysteme installieren. Das auch für Einsteiger einfach zu bedienende VirtualBox (Abbildung 3) bietet umfangreiche Funktionen zum Anpassen der virtuellen Umgebung. Dazu zählen fünf verschiedene Netzwerkkarten sowie drei verschiedene IDE-Controller. Zum schnellen Datentransfer unterstützt die Software weiterhin USB 2.0 sowie Drag & Drop und Copy & Paste zwischen dem Gast- und Wirtsystem. Das setzt jedoch die Installation von Zusatzsoftware im Gastsystem voraus, welche Ihnen weitere Optionen eröffnet. Dazu zählt der so genannte Seamless-Modus, im Gast gestartete Anwendungen direkt auf dem Desktop des Wirtsystems anzeigt und damit den Anschein erweckt, sie sei in diesem gestartet worden. Des weiteren greifen Sie in der virtuellen Maschine auf vorher freigegebene Ordner oder Partitionen des Wirts zu.

Abbildung 3: VirtualBox ermöglicht Ihnen den Start beliebiger Betriebssysteme in einem virtuellen PC.

Daten sichern mit Areca

Spätestens wenn die Festplatte urplötzlich den Weg alles Irdischen geht, ist der Katzenjammer bei den Nutzern, die es versäumt haben, eine Sicherung der wichtigen Daten anzulegen, groß. Um dem vorzubeugen, nutzen Sie das Java-Programm Areca (Abbildung 4). Mit ihm setzen Sie mit wenigen Mausklicks Backupstrategien um, die professionellen Ansprüchen gerecht werden. Das Programm beherrscht neben dem Vollbackup sowohl die inkrementelle als auch die differenzielle Datensicherung, was bei regelmäßigen Sicherungsläufen viel Zeit und Platz spart. Das Programm erlaubt, sowohl einzelne gesicherte Dateien als auch das ganze Backupsätze wiederherzustellen. Um die Daten auf einen externen Rechner hochzuladen, verfügt das Programm über einen integrierten FTP-Client, der auch das verschlüsselte Protkoll FTPs unterstützt. Auch die Daten selbst speichert Areca auf Wunsch chiffriert auf dem Speichermedium. Eine ausführliche Anleitung und Beschreibung finden Sie auf Seite 40 dieser Ausgabe.

Abbildung 4: . Areca hilft Ihnen beim Sichern und Wiederherstellen Ihrer Daten. Es verfügt dafür über annähernd die gleichen Funktionen wie professionelle Backup-Programme.

Profi-DVDSs mit DVDStyler selbstgmacht

Die DVD-Authoring-Software DVDStyler (Abbildung 5) gibt Ihnen die Möglichkeit, die Menüs von Video-DVDs nach eigenen Wünschen zu gestalten. Dazu bringt die Software bereits eine stattliche Anzahl an Hintergrundbildern, Icons und Buttons mit, es steht Ihnen aber frei, auch eigene zu verwenden. Elemente wie Buttons oder Schriften platzieren Sie via Drag & Drop an die gewünschte Stelle und passen ihre Größe über das Ziehen an Anfassern an. Die Software ermöglicht auch das Erstellen und Verwalten von Submenüs, die es Ihnen beispielsweise erlauben, von der Startseite in eine Kapitelbeschreibung zu wechseln. DVDStyler unterstützt eine Vielzahl von Videoformaten, dazu zählen unter anderem AVI, MOV, MP4, MPEG und OGG. Mit dem integrierten Brennmodul spielen Sie fertige Projekte direkt euf eine DVD auf. (Thomas Leichtenstern/tle)

Abbildung 5: Mit DVDStyler erzeugen Sie professionell wirkende Video-DVDs mit Submenüs und interaktiver Steuerung.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • RawTherapee ab Version 3.0 unter der GPLv3
    RawTherapee gilt unangefochten als Nummer 1 der Linux-Programme für die Bearbeitung von digitalen Bildern in einem Rohformat. Mit der Lizenzänderung wird das Programm jetzt freie Software.
  • Backup-Lösung Areca für den Linux-Desktop
    Viele Backup-Programme unter Linux sind für Netze gedacht und setzen daher einen Server voraus. Areca eignet sich jedoch primär für Desktop-Sicherungen ohne umständliche Konfiguration.
  • Entwicklungsmaßnahme
    Inzwischen bieten diverse Hersteller das professionelle Rohdatenformat auch in Kameras der unteren Preisklasse an. Welches Werkzeug für Sie das richtige ist, um sie zu bearbeiten und zu konvertieren, zeigt der Test.
  • Software
    Im Quartalsrhythmus erscheinen viele Programme in neuer Version. Eine Auswahl stellen wir regelmäßig vor. Auf der Heft-DVD finden Sie die passenden Pakete und Installationshinweise (Teil 1/2).
  • Gut aufgehoben
    Der tatsächliche Nutzen eines Backup-Programms zeigt sich oft erst dann, wenn die Wiederherstellung ansteht. Mit Areca sind Ihre Daten auch in schwierigen Zeiten in guten Händen.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_04

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...