Home / EasyLinux / 2009 / 04 / Grenzüberschreitend

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Grenzüberschreitend

Windows-Emulator CrossOver 8.0 im Test

Die Neuerungen auf einen Blick

Die Liste der Neuerungen in der aktuellen Version ist nicht gerade umfangreich, hat es aber in sich: So unterstützt CrossOver 8 auch Office 2007. Word und Excel mit ihrer neuen Ribbon-Oberfläche wirken unter KDE schon etwas ungewöhnlich. Wer seine alte Outlook-Mail-Datenbank nicht konvertieren möchte, kann sich nun auch über die Unterstützung von Outlook 2007 freuen.

Kreative Anwender können Photoshop CS2 installieren. Codeweavers bastelt bereits an der Unterstützung für CS3. Outlook und Internet Explorer laufen nun besser. Den Microsoft-Browser unterstützt der Emulator bis einschließlich Version 7. Dazu gibt es viele kleine Verbesserungen, und eine Reihe von bisher nur teilweise unterstützten Anwendungen und Spielen laufen nun besser. Details verrät die Kompatibilitätsdatenbank [2] (Abbildung 2).

Abbildung 2

Abbildung 2: Die Compatibility-Datenbank von Codeweavers führt alle unterstützten Programme und Spiele auf. Anwender melden, wenn neue Programme unter der Oberfläche des Emulators laufen. Die Datenbank erhält so laufend neue Einträge.

Abbildung 3

Abbildung 3: Über "Installierte Zuordnungen anzeigen" sehen Sie die Windows-Dateiverknüpfungen und können sie bei Bedarf anpassen.

Abbildung 4

Abbildung 4: Word 2007 auf dem Kubuntu-Desktop. Zwei Welten treffen sich.

Fazit

Es ist nicht ganz leicht, sich im Dschungel der unterschiedlichen Versionen zurecht zu finden. Pro und Standard, Verlängerung eines aktiven oder inaktiven Lizenz-Keys und zudem ein Aboangebot bei der Games-Edition – das ist sehr unübersichtlich. Wer Spiele und Windows-Anwendungen unter Linux nutzen will, ist mit der Professional-Version gut beraten. Nutzen Sie das Programm ausgiebig, verlängern Sie später Ihren Lizenz-Key, um stets auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Die Tabelle CrossOver-Versionen im Vergleich vergleicht die verschiedenen Versionen. CrossOver erleichtert auf jeden Fall den Umstieg von Windows auf Linux.

CrossOver-Versionen im Vergleich

Version Updates für Besonderheiten Preis
Standard 6 Monate   37 EUR
Professional 12 Monate Multi-User-Unterstützung, Runtime-Pakete, Rabatte für Bildungseinrichtungen und Firmen 64 EUR
Verlängerung Professional-Version     51 EUR
Verlängerung aktive Professional-Version     31 EUR
Verlängerung Standard-Version     33,30 EUR
Backup-CD einer vorhandenen Version     5,95 EUR

Infos

[1] Wine: http://www.winehq.org/

[2] CrossOver-Kompatibilitätsdatenbank: http://www.codeweavers.com/compatibility/

[3] Codeweavers: http://www.codeweavers.com/

[4] Windows-Emulatoren CrossOver Games und Cedega: René Gäbler, "Windows-Spiele unter Linux", EasyLinux 02/2009, S. 72 ff., http://www.linux-community.de/Artikel/18030

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare
Windows?
Torsten (unangemeldet), Donnerstag, 27. August 2009 15:47:04
Ein/Ausklappen

Wollte ich unbedingt Windows-Programme, dann wäre ich doch wohl nie zu Linux gewechselt! Irgentwie sinnlos, so etwas.
Gerade weil auf meinem Linux kein M$-Schrott mehr drauf ist, bin ich vor Jahren gewechselt, sonst hätte ich auch gleich bei Kleinweich bleiben können.



Bewertung: 200 Punkte bei 37 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Ja, Windows
Marcel Hilzinger, Donnerstag, 27. August 2009 18:31:12
Ein/Ausklappen

Stell dir mal vor, du benötigst für deine Arbeit genau ein einziges Programm, das es nur als Windows-Version gibt. Solltest du deshalb mit Windows arbeiten, nur um dieses eine Programm zu nutzen? Dann doch lieber die Vorteile von Linux genießen und für das eine Programm wine oder halt eben Crossover Office nutzen. Das finde ich immer noch besser als Windows nutzen...


Bewertung: 179 Punkte bei 31 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Hits
Wertung: 159 Punkte (17 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

title_2014_02

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...