Tipp: Panels mit der Maus verschieben

Die Gnome-Kontrollleisten ordnen Sie wahlweise unten, oben, rechts oder links auf dem Bildschirm an. Die Positionierung der Panel nehmen Sie beispielsweise über den Einrichtungsdialog vor. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle der Leiste und wählen Sie den Menüpunkt Eigenschaften. Auf dem Reiter Allgemein wählen Sie dann aus dem Drop-down-Menü Ausrichtung, wo die Leiste sitzen soll.

Schneller ziehen Sie das Panel per Drag & Drop an den gewünschten Ort. Dazu halten Sie wie bei Programmfenstern die Taste [Alt] gedrückt, fassen die Leiste mit der Maus an und ziehen sie an eine neue Stelle.

Tipp: Warnung, wenn CapsLock aktiv ist

Die aktuelle Gnome-Version weist Sie bei Feldern zur Passworteingabe darauf hin, wenn Ihre Feststelltaste gedrückt ist. Wiederholte Versuche, das richtige Kennwort mit gedrückter CapsLock-Taste einzugeben, gehören damit der Vergangenheit an. Einige Dialoge blenden im Feld für das Passwort ein Warndreieck ein, andere zeigen zusätzlich einen Hinweis an (Abbildung 3).

Abbildung 3: Passworteingabefelder warnen Sie, falls die CapsLock-Taste aktiv ist.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • GIMP Tipps und Tricks 1
  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor.
  • Gnome-Tipps
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellt EasyLinux regelmäßig nützliche Kniffe und praktische Tools für die alternative grafische Oberfläche vor.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 02/2106: Linux als Videorekorder

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...