Ein Skript für alle Fälle

Die Webseite fx Foundry [3] bietet ein Skriptpaket zum Download an, das etwa 120 Filter für die verschiedensten Anwendungsbereiche bereitstellt. Sie finden diese auf der Heft-DVD im Verzeichnis /programme/andere/gimp-plugins/gimpfx-foundry-2.6-1. Nach dem Kopieren ins script-Verzeichnis und einem Klick auf Filter / Script-Fu / Skripte auffrischen oder einem Neustart von Gimp erscheint der neue Eintrag FX-Foundry in der Menüleiste. Das zunächst relativ geordnet wirkende Menü entpuppt sich bei der Suche nach bestimmten Filtern allerdings schnell als unübersichtlich, da einige Einträge bis in die dritte Ebene verzweigen, was die Suche erheblich erschwert. Ein weiteres Problem ist, dass die Namen der Filter teilweise nur ungenau ausdrücken, was sie bewirken. Der kleine Roll-over-Hilfetext, der beim längerern Verweilen des Mauszeigers auf einem Eintrag erscheint, gibt zwar hinreichend Aufschluss über die Funktionen des Filters, die Bedienung der teilweise recht umfangreichen Funktionen bleibt dem Leser aber verborgen. Auch der Standard-Button Hilfe, den jedes der Konfigurationsfenster ziert, öffnet lediglich die Hilfe zu Gimp, nicht aber zum geladenen Filter (Abbildung 4).

Abbildung 4: Da Erklärungen zu den verschiedenen Einstellungen ebenso fehlen wie eine Vorschau gerät das Arbeiten mit skriptbasierten Filtern schnell zum Geduldspiel.

Wer den Filter dennoch nutzen möchte, kommt nicht daran vorbei, verschiedene Einstellungen zu testen. Aber auch das erweist sich aus mehreren Gründen als problematisch: Zum einen fehlt eine Vorschau, zum anderen dauert das Anwenden der Einstellungen auf das Bild abhängig von dessen Größe oft mehrere Minuten. Da ein Anwenden-Button fehlt, übernimmt lediglich der Klick auf OK die Einstellungen – und schließt damit auch das Fenster. Eigentlich schade, denn fx Foundry hat in seiner Skriptbox einige sehr interessante Filter, die geradezu dazu einladen, sie auszuprobieren. Hervorzuheben sind hier die Filter der Kategorie Photo. Während die Unterkategorie Effects bildverfremdende Effekte, etwa den Filter Roy Lichtenstein... enthält, finden Sie unter Enhancements Filter, die helfen, das Bild zu verbessern. Generell arbeiten alle Skripte entweder auf einer neuen Ebene oder mit einer Kopie des Originals.

Fazit

Während die "echten" Plug-ins für Gimp in der täglichen Arbeit durchaus einen erheblichen Zusatznutzen bringen, bleibt der Einsatz von skriptbasierten Erweiterungen doch sehr fraglich. Zumindest die von uns getestete Skriptsammlung des Projekts fx Foundry lädt zwar zum Spielen ein, ist aber wegen diverser Unzulänglichkeiten für die tägliche Arbeit nur sehr bedingt geeignet.

Infos

[1] Gimp: http://gimp.org/

[2] Gimp Registry: http://registry.gimp.org/

[3] fx Foundry: http://gimpfx-foundry.sourceforge.net

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Ausgebaut
    Gimp beherrscht schon von Haus aus das volle Programm einer ausgewachsenen Bildbearbeitung. Mit zusätzlichen Skripten und Plugins erweitern Sie ihn jedoch um zahlreiche komplexe Funktionen, die Sie oft nicht einmal in kommerzieller Software finden.
  • Scharfe Sache
    Sowohl die kamerainterne Verarbeitung als auch widrige Umstände sorgen oft für Fotos, denen es an Schärfe fehlt. Gimp bietet eine Reihe von Verfahren, um diese Schwächen nachträglich auszubügeln.
  • Unsichtbares Wasserzeichen mit GIMP
  • Fotokalender mit GIMP
  • Aufgepeppt
    Gimp beherrscht schon von Haus das volle Programm einer ausgewachsenen Bildbearbeitung. Mit zusätzlichen Skripten und Plugins erweitern Sie ihn um zahlreiche weitere komplexe Funktionen, die Sie oft nicht einmal in kommerzieller Software finden.
Kommentare

Infos zur Publikation

EL 02/17-04-17: E-Mail sicher und komfortabel

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet 9,80 Euro. Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 33,30 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...