Fazit

Die neue Unite-Funktion ist noch im Entwicklungsstadium, und außer den fest eingebauten Services gibt es noch keine weiteren Ergänzungen. Einen Downloadbereich für zusätzliche Services hat Opera aber bereits eingerichtet, und in den nächsten Monaten dürfte dieser sich mit allerlei nützlichen oder auch nur spaßigen Zusatzfeatures füllen. Die bisher angebotenen Funktionen sind aber schon recht nützlich und könnten für manch einen Anwender, der keinen richtigen Webserver einrichten möchte, eine interessante Alternative sein.

Glossar

Root-Server

Ein Root-Server ist ein PC, der bei einem Hosting-Anbieter steht und auf den der Kunde (der ihn mietet) Root-Zugriff hat. Er kann sich also z. B. via SSH auf dem Server anmelden und ihn über das Root-Passwort auch vollständig administrieren, also beliebige Software installieren, den Rechner neu booten und alle anderen Dinge damit tun, die auch auf einem privaten PC daheim möglich sind.

V-Server

Ein Virtual Server bietet ähnliche Funktionen wie ein Root-Server, aber er ist nur virtuell – das heißt, der Kunde mietet hier keinen kompletten PC, sondern arbeitet mit einer virtuellen Maschine. Für den Hosting-Anbieter reduziert das die Kosten, weil ein PC zahlreiche virtuelle Maschinen gleichzeitig laufen lassen kann.

DynDNS

Dynamisches DNS erlaubt eine dynamische Auflösung von Webadressen (wie www.easylinux.de) zu IP-Adressen (wie 80.237.227.187). Da PCs mit DSL-Zugang bei jeder neuen "Einwahl" und spätestens nach 24 Stunden die IP-Adresse wechseln, helfen DynDNS-Anbieter dabei, immer unter der gleichen Adresse erreichbar zu bleiben. Nach jeder Änderung der IP-Adresse teilt der DSL-Router (oder ein spezielles Programm) dem DynDNS-Server die neue Adresse mit, der dann Anfragen an die Domain zur richtigen Stelle weiterleitet.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Opera 10.10 ermöglicht Filesharing
    Das für Version 10 versprochene Opera Unite-Feature, das es den Anwendern äußerst einfach machen soll, anderen im Web Dateien zur Verfügung zu stellen, musste erst noch ausgeibig getestet werden. Der norwegische Browserhersteller liefert es jetzt nun in Version 10.10 nach.
  • Unite!
    Mit Version 10.10 seiner Websuite will Opera das Internet neu erfinden. Kern des Konzepts: ein in den Browser integrierter Webserver, der diverse Applikationen als Dienste anbietet.
  • Webbrowser Opera 12.0
    Im Juni hat Opera seinen Browser auf Version 12 aktualisiert – Zeit, mal wieder einen Blick auf die Firefox-Alternative zu werfen.
  • Neue Mobil-Browser von Opera

    Mit den Funktionen Auto-Vervollständigung sowie Suchvorschlägen für Google und die aus Russland stammende Suchmaschine Yandex will die Softwarefirma Opera ihre mobile Browserausgaben nutzerfreundlicher machen.
  • Kommende Browser im Vergleich
    Mit Firefox 4, Chrome 9 und Opera 11 werden die Karten neu gemischt. Radikale Überarbeitungen der alten Versionen und die Integration neuer Techniken wie HTML 5 und WebGL machen einen Blick auf die kommenden Internet-Surfbretter lohnenswert.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_01

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...