Nachrichten

09.07.2009

Google-Dienste unsicher

Google Mail, Calendar und Docs sind unsicher. Das stellen Wissenschaftler in einem offenen Brief an Googles CEO Eric Schmidt fest und fordern, HTTPS als Standard zu verwenden [1].

Die Forscher aus den Bereichen Informatik, Informationssicherheit und Privatrecht werfen Google vor, die Sicherheit und Privatssphäre seiner Nutzer unnötig zu gefährden, und fordern Schmidt auf, die eigenen Datenschutzrichtlinien umzusetzen.

Konkret geht es um die Privatsphäre der Nutzer von Google Mail, Docs und Calendar. Anders als die Google-Web-Anwendungen Voice, Health, AdSense und Adwords überträgt Google die Daten in Sitzungen mit Google Docs, Calendar und Mail nicht automatisch HTTPS-verschlüsselt. Das ist schlecht, wenn Nutzer etwa an öffentlichen WLAN-Access-Points (in Bibliotheken oder Cafés) Mails, Dokumente und Termine abrufen: Mit einem Paketsniffer können Angreifer den gesamten Datenverkehr mitschneiden und Passwörter sowie andere private Informationen mitlesen.

Dabei unterstützen die Google-Dienste durchaus HTTPS, Google aktiviert es nur nicht standardmäßig: Über Einstellungen / Allgemein / Browserverbindung / Immer https verwenden stellen Sie z. B. Google Mail auf HTTPS um.

Google hat bereits auf den offenen Brief geantwortet [2]. Man prüfe den Schritt hin zu HTTPS als Standard, wolle das aber erst mit ein paar Anwendern testen, um die Performance zu prüfen. (Kristian Kißling/hge)

[1]http://www.cloudprivacy.net/letter/

[2]http://googleonlinesecurity.blogspot.com/2009/06/https-security-for-web-applications.html

Windows 7 ohne Internet Explorer

Das Urteil der Europäischen Kommission zeigt Folgen: Microsoft will Windows 7 in Europa ohne IE ausliefern. Um das angepeilte Startdatum 22. Oktober zu halten, will das Unternehmen nun die Computerhersteller informieren. Zur Unterscheidung sollen die Versionsbezeichnungen für Windows 7 mit einem "E" ergänzt werden. Damit europäische Anwender dennoch sofort im Internet surfen können, sollen die PC-Hersteller einen Browser ihrer Wahl auf den Windows-7-Rechnern installieren.

Im Interview mit der Juristenplattform Groklaw bezeichnet ein Mitarbeiter der Europäischen Kommission diese Lösung als "Schritt in die richtige Richtung, aber längst nicht ausreichend" [1].

Im Februar 2008 hatte die Europäische Kommission den Konzern wegen Verstoßes gegen das Kartellrecht zu der Rekordstrafe von 900 Millionen US-Dollar verdonnert [2]. Anlass war die enge Verknüpfung des Betriebssystems mit Programmen, die es Wettbewerbern erschwert, Alternativen anzubieten. Im Januar 2009 bemängelte die Europäische Kommision erneut, dass der Internet Explorer zu eng mit Windows verknüpft sei. Anlass war die Beschwerde des Browser-Herstellers Opera, die bei der Free Software Foundation Europe, Google und Mozilla Unterstützung fand. (Britta Wülfing/hge)

[1]http://www.groklaw.net/article.php?story=20090611180848163

[2]http://www.linux-community.de/Internal/Nachrichten/Microsoft-muss-899-Millionen-Euro-Geldstrafe-zahlen

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_04

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...