KDE-4-Support

Unter dem neuen KDE-Desktop können Sie auch ohne Umweg über das Qt- bzw. KDE-Tool auf die Gadgets von Google zugreifen. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich des KDE-Desktops und wählen Sie den Eintrag Miniprogramme hinzufügen. Falls Sie die KDE-4-Widgets gesperrt haben, müssen Sie dazu zunächst Miniprogramme entsperren wählen.
  2. Klicken Sie im neuen Dialog unten links auf das aufklappbare Menü Neue Miniprogramme installieren und wählen Sie den Eintrag Herunterladen neuer Google Gadgets. Es startet nun der Gadget Browser, über den Sie einzelne Einträge zur KDE-Miniprogrammliste hinzufügen.
  3. Schließen Sie den Gadget Browser und wählen Sie das gewünschte Miniprogramm aus dem KDE-Dialog aus. Im Unterschied zu den Original-Gadgets lassen sich die von KDE 4 verwalteten Google-Miniprogramme beliebig drehen und skalieren (Abbildung 6).
  4. Falls Sie das Miniprogramm bereits heruntergeladen haben, wählen Sie anstelle von Herunterladen neuer Google Gadgets den Eintrag Neues Miniprogramm aus lokaler Datei installieren und im darauffolgenden Dialog Google Gadgets (Miniprogramme): Google-Arbeitsflächen-Miniprogramme. Anschließend suchen Sie im Dateibrowser das Programm mit der Dateiendung .gg und fügen es so der Liste der verfügbaren KDE-Miniprogramme hinzu.

    Abbildung 6: Das gibt's nur bei KDE 4: Ein gedrehter virtueller Blumentopf von Google.

Fazit

Wer einen aktuellen KDE-4-Desktop nutzt, braucht die kleinen Spielzeuge von Google eigentlich nicht, da der Plasma-Desktop mit seinen Miniprogrammen die Funktionalität der Google Gadgets weitgehend abdeckt. Fehlt allerdings genau das Lieblingsgadget unter KDE, dann lässt es sich direkt über Plasma einbetten. Auch Gnome bietet mit den Screenlets [2] ein Linux-eigenes Framework für Desktop-Miniprogramme an, allerdings ohne Support für die Google Gadgets. Wer noch das alte KDE 3 nutzt, findet mit den Google Gadgets ein nettes Spielzeug für den Desktop.

Infos

[1] Google Gadgets: http://desktop.google.com/plugins/

[2] Screenlets: http://www.example.org/folder/

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Google Gadgets für Linux
  • Prickelndes KDE
    In der Standard-Konfiguration von KDE 4 bietet Plasma einen traditionellen Desktop mit Startmenü, Kontrollleiste und Arbeitsfläche. Damit sind die Fähigkeiten von Plasma jedoch noch lange nicht ausgeschöpft: Nur die Phantasie des Anwenders setzt den Möglichkeiten des neuen K-Desktops Grenzen.
  • Miniprogramme sinnvoll nutzen
    KDE setzt auf Plasmoiden, um die Arbeit mit der Oberfläche komfortabel zu gestalten. Das sind kleine Hilfsprogramme, die Sie auf dem Desktop verankern und damit ständig zur Verfügung haben. Wir stellen eine Auswahl nützlicher Plasmoiden vor.
  • Desktopumgebung XFCE und Dreamlinux aus Brasilien
    Das schlanke XFCE fristet in vielen Distributionen im Schatten der Giganten KDE und Gnome sein Dasein – zu Unrecht: Was die clevere Arbeitsumgebung alles kann, zeigt eindrucksvoll das brasilianische Dreamlinux.
  • KDE und Windows 8: Desktops im Vergleich
    Für Office, Internet & Co. bieten Windows und Linux sehr ähnliche Anwendungen, doch nicht nur die verfügbaren Programme spielen eine Rolle, wenn es um den Komfort des Systems geht. Wir lassen KDE gegen Windows 8 antreten.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_03

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...