Tipp: Knoppix: Erste Schritte unter LXDE

Die aktuelle Version der Live-Distribution (6.1) setzt in der Voreinstellung auf den LXDE-Desktop. Das Lightweight X11 Desktop Environment [2] ist eine flinke und ressourcenschonende Desktopumgebung und eignet sich nicht nur für die neueren Netbooks, sondern macht auch auf älterer Hardware eine gute Figur (Abbildung 4).

Der LXDE-Start dauert nur wenige Sekunden. Am unteren Bildschirmrand sehen Sie ein Panel, das die folgenden Symbole (von links nach rechts) enthält: Startmenü, Dateimanager PCManFM, LXTerminal, Iceweasel (Firefox), LXRandR (Bildschirmauflösung einstellen), Knopf zum Minimieren der Fenster, Taskbar (Fensterliste), Lautstärkeregler, NetworkManager, Prozessorlast-Monitor und Uhr. Das Panel richten Sie über einen Klick mit der rechten Maustaste ein. LXDE bietet zahlreiche weitere Applets, die Sie bequem per Mausklick zur Kontrollleiste hinzufügen. Um diese auf der Leiste anzuordnen, nehmen Sie die beiden Pfeiltasten im Einrichtungsdialog zur Hilfe.

Auf dem Desktop sehen Sie ein Symbol mit einem Haus; ein einfacher Klick auf dieses Icon startet den LXDE-Dateimanager PCManFM. Vom Aussehen und Verhalten her erinnert der Dateimanager an Nautilus, so dass sich Fans des Gnome-Dateimanagers hier schnell zurechtfinden dürften.

Abbildung 4: Der LXDE-Desktop mit dem Dateimanager PCManFM, dem LXTerminal, LXAppearance und dem Editor Leafpad.

Tipp: Knoppix: Gnome oder KDE statt LXDE

Wenn Ihnen die Standardumgebung LXDE nicht gefällt, starten Sie die Live-Distribution einfach mit Gnome oder KDE. Dazu geben Sie wieder einen Cheatcode am Bootprompt ein, entweder

knoppix desktop=kde

oder

knoppix desktop=gnome

Nach kurzer Zeit sehen Sie die gewünschte Arbeitsumgebung. Die aktuelle Knoppix-Version liefert KDE in Version 4.2.0 aus; Gnome ist in Version 2.22.3 dabei.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Knoppix und Ubuntu
    Ubuntu und Knoppix basieren auf Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit auf diesen Distributionen angenehmer machen.
  • Knoppix und Ubuntu
    Ubuntu und Knoppix basieren auf Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit auf diesen Distributionen angenehmer machen.
  • Knoppix und Ubuntu
    Knoppix und Ubuntu Linux basieren auf Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit unter diesen Distributionen angenehmer machen.
  • Auf DVD: Knoppix 6.1
    Traditionell erscheint zur CeBIT eine neue Version das Live-Linux-Systems Knoppix – so auch dieses Jahr. Auf unserer Heft-DVD finden Sie die aktuelle Version 6.1, die Sie booten und sofort einsetzen oder bei Bedarf auch auf Platte installieren können.
  • Tipps und Tricks zu Knoppix und Ubuntu
    Ubuntu Linux und Knoppix basieren auf der Linux-Distribution Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit auf diesen Systemen angenehmer machen.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_03

Digitale Ausgabe: Preis € 9,80
(inkl. 19% MwSt.)

EasyLinux erscheint vierteljährlich und kostet EUR 9,80. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der EasyLinux-Homepage.

Das EasyLinux-Jahresabo mit Prämie kostet ab EUR 33,30. Details zum EasyLinux-Jahresabo finden Sie im Medialinx-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!      

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...